Münster: Stefan Kühne absolviert Trainerausbildung

Knieverletzung von Marcus Piossek als Wermutstropfen beim 2:0-Überraschungssieg der Preußen gegen den Spitzenreiter 1. FC Heidenheim.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster: Stefan Kühne absolviert Trainerausbildung
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Weil Stefan Kühne vom SC Preußen Münster unter der Woche an seinem Trainerschein arbeitete und deshalb nur einmal trainieren konnte, saß der Mittelfeld-Routinier gegen den Tabellenführer 1. FC Heidenheim (2:0) zunächst auf der Bank. Nach der Fußverletzung von Marcus Piossek kam der 33-Jährige dann aber schon in der Anfangsphase in die Partie. „Stefan Kühne war nicht anzumerken, dass er ohne Aufwärmprogramm ins kalte Wasser geworfen wurde“, lobte SCP-Trainer Ralf Loose. Piossek fehlt den „Adlerträgern“ voraussichtlich am Mittwoch ab 19 Uhr im Westfalenpokal-Viertelfinale beim Verbandsligisten SV Schermbeck.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: