Münster: Marco Pischorn vor Comeback

Der Abwehrspieler hat seinen Muskelfaserriss überstanden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster: Marco Pischorn vor Comeback
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit einigen personellen Sorgen tritt der SC Preußen Münster heute (14 Uhr) bei den Stuttgarter Kickers an. Torhüter Daniel Masuch (Sehnenentzündung im Knie) und Linksaußen Dennis Grote (Reizung der Patellasehne) können weiterhin nicht eingesetzt werden. „Dennis Grote ist als Linksfuß und Vorlagengeber schwer zu ersetzen. Er fehlt uns auch bei Standards und Elfmetern“, so SCP-Trainer Ralf Loose. „Max Schulze Niehues im Tor und Marcus Piossek als Grote-Ersatz haben ihre Sache aber zuletzt gut gemacht“. In den Kader zurückkehren könnte Marco Pischorn, der nach seinem Muskelfaserriss seit dieser Woche wieder im Training ist.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: