Münster: Kapitän Scherder erneut nicht an Bord

Nach zweiter Gelb-Roter Karte in dieser Saison beim 3:0 gegen Cottbus.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Münster: Kapitän Scherder erneut nicht an Bord
Foto: Preußen Münster
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Schon zum zweiten Mal in dieser Saison muss Simon Scherder, Kapitän des SC Preußen Münster, nach einer Gelb-Roten Karte eine Zwangspause einlegen. Beim Stand von 3:0 gegen Aufsteiger Energie Cottbus (Endstand 3:0) hatte der Innenverteidiger in der Schlussphase wegen wiederholten Foulspiels „Gelb-Rot“ gesehen. Er verpasst damit die Begegnung beim FC Hansa Rostock am Dienstag, 19 Uhr. Scherder hatte sich die erste „Ampelkarte“ beim 0:1 gegen den KFC Uerdingen 05 eingehandelt.

Den Sieg gegen Cottbus wird SCP-Mittelfeldspieler Philipp Müller dagegen in positiver Erinnerung behalten. Der Sommerzugang vom Ligakonkurrenten SV Wehen Wiesbaden wurde kurz vor Schluss nach überstandener Verletzungspause (Knöchel-OP) erstmals wieder eingewechselt und kam zu seinem zweiten Einsatz für die Münsteraner.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: