Müdes Remis zwischen Rostock und VfB Stuttgart II

Nach einem schwachen Spiel trennen sich Hansa Rostock und der VfB Stuttgart torlos. Stuttgart konnte bereits seit 4 Spielen nicht mehr dreifach punkten und für Rostock war es der 5. Punkt aus den letzten 12 Begegnungen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Müdes Remis zwischen Rostock und VfB Stuttgart II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de

Logo Hansa Rostock (c) www.fc-hansa.de




Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de




Ergebnis: 0 - 0
Marc Fascher nahm drei Veränderungen gegenüber der letzten Partie seiner Mannschaft an der Startaufstellung vor. Holst, Humbert und Weilandt begannen für Blum, den rotgesperrten Haas und Klement.

Jürgen Kramny, der Cheftrainer der U 23 des Bundesligisten VfB Stuttgart veränderte zwei Positionen. Enderle und Audel mussten sich vorerst mit einem Platz auf der Reservebank begnügen und wurden durch Vecchione und Gümps ersetzt.

Hansa Rostock startete druckvoll und kam in der ersten Viertelstunde zu guten Chancen. Doch zuerst scheiterte Holst nach einem Freistoß von Zimmermann per Kopf an Andre Weis, dem Mann zwischen den Pfosten des Stuttgarter Kastens, nur sechs Minuten später legte Mendy einen tollen Alleingang hin und versuchte sich aus 15 Metern. In höchster Not war es wieder Weis, der den Ball noch um den Pfosten lenken konnte.

Stuttgart brauchte 39 Minuten, ehe man Gefahr ausstrahlen konnte. Zuvor haben sich beide Teams, trotz leichten optischen Vorteilen für die Kogge, im Mittelfeld neutralisiert und um jeden Meter gekämpft. Gümüs buchsierte den Ball nach Vorlgae von Vitzthum freistehend über den Rostocker Kasten.

Noch vor dem Seitenwechsel wurde Rostock dann noch einmal gefährlich, doch Andre Weis packte gegen Zimmermann noch einmal eine Glanzparade hin, so dass sich beide Kontrahenten torlos in die Halbzeitpause verabschiedeten.

In der zweiten Hälfte ging es dann so weiter. Kaum Torszenen und wenig Spielfluss. In der 65. Minute hatte Rostock dann noch einmal eine Chance, doch Zimmermanns Volley nach einer Hereingabe von Weilandt verpasste das Ziel knapp.

Stuttgart hätte dann in der letzten Szene des Spiels noch als Sieger vom Feld gehen können, doch Janzer setzte einen Kopfball nach einem Konter der Schwaben neben das Tor der Hanseaten.

Am Ende blieb ist bei einem unasehnlichen torlosen Unentschieden.

Stimmen zum Spiel folgen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: