MSV Duisburg trennt sich von Matthias Rahn

30-jähriger Innenverteidiger war im Januar 2020 zu den „Zebras“ gestoßen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg trennt sich von Matthias Rahn
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Matthias Rahn und der Drittligist MSV Duisburg gehen getrennte Wege: Der Innenverteidiger unterzeichnet keinen neuen Kontrakt in Meiderich. Der 30-jährige Innenverteidiger war im Januar 2020 zum Team von Torsten Lieberknecht gestoßen. In der Rückrunde der 3. Liga absolvierte er neun Partien – zumeist auf der Position des zentralen Innenverteidigers, in den Schlussminuten auf dem Lauterer Betzenberg glänzte der 1,95-Hüne als Mittelstürmer.

„Mathias hat sich als Profi voll in den Dienst der Mannschaft gestellt“, betont MSV-Sportdirektor Ivo Grlic. „Wir sind ihm für seinen Einsatz in dieser außergewöhnlichen Zeit sehr dankbar.“

Matthias Rahn selbst meint mit Blick zurück auf die sechs Monate in Duisburg: „Für das halbe Jahr bin ich sehr dankbar, weil ich viele wertvolle Erfahrungen sammeln durfte, die mich für meinen eigenen Weg weiterbringen werden.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: