MSV Duisburg: Wiedersehen mit Gino Lettieri

50-jähriger Trainer des FSV Frankfurt führte „Zebras“ 2015 zum Zweitliga-Aufstieg.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg: Wiedersehen mit Gino Lettieri
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Mit unterschiedlichen Vorzeichen geht am heutigen Samstag ab 14 Uhr das Duell zwischen Tabellenführer MSV Duisburg und Mitabsteiger FSV Frankfurt über die Bühne. Während der von Ilia Gruev trainierte MSV die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung anführt, hat der FSV Frankfurt nur noch geringe Chancen auf den Klassenverbleib. Trainer des FSV ist Gruevs Vorgänger Gino Lettieri. Der 50-Jährige hatte den MSV 2015 zum letzten Aufstieg in die 2. Bundesliga geführt, kehrt nun an seine alte Wirkungsstätte zurück.

„Unsere Fans haben uns in der jüngsten Zeit fantastisch unterstützt. Wir stehen auch für sie in der Pflicht, weiterhin alles zu geben“, sagt FSV-Innenverteidiger Christopher Schorch (früher auch MSV Duisburg, 1. FC Köln und VfL Bochum) vor dem Duell mit seinem ehemaligen Verein. „In den verbleibenden fünf Spielen wollen wir auch ihnen etwas zurückgeben. Das sind wir unseren Anhängern schuldig.“

Das Hinspiel zwischen Duisburg und Frankfurt endete 0:0. Der MSV muss beim erneuten Aufeinandertreffen auf den rotgesperrten Mittelfeldspieler Kevin Wolze verzichten.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: