MSV Duisburg: „Geisterspiele“ gegen Saarbrücken und Potsdam

Covid19-Inzidenz-Werte seit Tagen über dem zulässigen Grenzwert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

MSV Duisburg: „Geisterspiele“ gegen Saarbrücken und Potsdam
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Teams des MSV Duisburg müssen bei ihren Heimspielen am kommenden Wochenende auf Fan-Unterstützung verzichten. Sowohl die Begegnung in der 3. Liga zwischen den „Zebras“ und dem 1. FC Saarbrücken am Freitag, 19 Uhr, als auch die Partie in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga einen Tag später (Samstag, 10. Oktober, 18 Uhr) gegen den 1. FFC Turbine Potsdam
wird ohne Zuschauer gespielt.

Die Covid19-Inzidenz-Werte für Duisburg liegen seit Tagen deutlich über dem zulässigen Grenzwert von 35. Zwar ist letztlich der Wert am Spieltag entscheidend. Allerdings tendiert die Wahrscheinlichkeit einer für eine Zuschauerzulassung notwendigen deutlichen Besserung des Wertes bis zum Wochenende gegen Null. Deshalb entschied sich der MSV, 48 Stunden vor dem Anpfiff des Drittliga-Spiels für Klarheit zu sorgen.

Ob das nächste Drittliga-Heimspiel der „Zebras“ gegen den Halleschen FC (Sonntag, 18. Oktober, 14 Uhr) dann wieder vor Fans ausgetragen werden darf, ist noch nicht entschieden.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Mila Young am 09.10.2020 um 05:32 Uhr:

MilaNMSan Diego

Kommentar von Arianna Nelson am 09.10.2020 um 05:32 Uhr:

AriannaWIDes Moines

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: