Möhlmann kehrt als Trainer nach Münster zurück

61-jähriger Fußball-Lehrer erhält Vertrag bis Sommer 2017.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Möhlmann kehrt als Trainer nach Münster zurück
Foto: Möhlmann (imago/Sven Simon)
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Benno Möhlmann ist neuer Trainer des abstiegsbedrohten SC Preußen Münster. Kurz nach der Partie zwischen dem SCP und SV Wehen Wiesbaden (2:2) gaben die Westfalen bekannt, dass der 61-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2017 erhält. Gegen Wiesbaden wurden die Münsteraner interimsweise von Nachwuchstrainer Cihan Tasdelen betreut. Dieser war nach der Beurlaubung von Horst Steffen eingesprungen.

Möhlmann kennt sich in Münster gut aus. Zwischen 1972 und 1978 absolvierte er 150 Ligaeinsätze für den Traditionsverein. Insgesamt kann Möhlmann auf über 1000 Partien als Spieler und Trainer in der 1. und 2. Bundesliga zurückblicken. Zu seinen Trainerstationen gehören unter anderem Eintracht Braunschweig, Greuther Fürth, Arminia Bielefeld und zuletzt - bis April - TSV 1860 München.

Seinen Einstand bei seinem neuen Klub gibt Möhlmann am kommenden Samstag (ab 14 Uhr) mit dem Gastspiel beim Aufsteiger Sportfreunde Lotte. Aktuell rangiert Münster auf Rang 18, einen Punkt hinter einem Nichtabstiegsplatz.

Wenige Tage vor dem Auftritt in Wiesbaden hatte der SCP bereits seine Führungsgremien nahezu komplett neu aufgestellt. Ab sofort engagieren sich unter anderem auch der frühere Nationalspieler und Vize-Weltmeister Christoph Metzelder (im Aufsichtsrat) sowie der langjährige Vorstandsvorsitzende des Bundesligisten FC Augsburg, Walther Seinsch, (als Mitglied des Präsidiums) bei den Preußen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: