Dausch verlässt Duisburg in Richtung Saarbrücken

Mittelfeldspieler stieg mit „Zebras“ zweimal auf - Im Pokalfinale nicht mehr dabei.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Dausch verlässt Duisburg in Richtung Saarbrücken
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach zweieinhalb Jahren wird Martin Dausch den künftigen Zweitligisten MSV Duisburg verlassen. Der 31-jährige Mittelfeldspieler wurde bereits am heutigen Mittwoch bei seinem künftigen Verein 1. FC Saarbrücken (Regionalliga Südwest) vorgestellt und damit auch im Niederrheinpokal-Finale am Donnerstag ab 17 Uhr beim West-Regionalligisten Rot-Weiss Essen nicht mehr zum Einsatz kommen.

„Ich habe mich beim MSV sehr wohl gefühlt und hatte eine gute Zeit. Den Fans und dem Team wünsche ich viel Glück und Erfolg", so Dausch. „Auf Martin war immer Verlass, menschlich tut uns sein Abschied weh“, sagt Sportdirektor Ivo Grlic.

Martin Dausch war im Winter 2015 vom 1. FC Union Berlin nach Duisburg gewechselt, bestritt für den MSV 35 Liga-Spiele (fünf Tore) und war zweimal am Aufstieg in die 2. Bundesliga beteiligt.

Bei den Saarbrücken, die im nächsten Jahr den Aufstieg in die 3. Liga anstreben, unterschrieb er einen Vertrag bis 2019.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: