Mannheim und Seegert: Wiedersehen mit Meppen

Beim Ligastart im neuen Jahr werden Erinnerungen an verpassten Aufstieg 2017 wach.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Mannheim und Seegert: Wiedersehen mit Meppen
Foto: Oliver Zimmermann
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach exakt 35 Tagen Winterpause gastiert der SV Waldhof Mannheim zum Restrundenstart am Samstag, 14 Uhr, beim SV Meppen. Seit neun Spielen ist der Tabellensiebte aus Niedersachsen ungeschlagen (vier Siege, fünf Unentschieden). Die letzte Niederlage gab es am 5. Oktober beim Gastspiel in Rostock (1:2).

"Man kann davon ausgehen, dass Meppen sehr selbstbewusst auftreten wird", sagt Waldhof-Verteidiger Marcel Seegert. "Entsprechend ist uns klar, dass wir auf einen starken Gegner treffen werden. Sie werden versuchen, uns früh unter Druck zu setzten. Insgesamt spielt das gesamte Team auf einem sehr hohen Niveau“, so der 25-Jährige weiter.

Für Seegert ist die Partie im Emsland auch eine Reise in die Vergangenheit. 969 Tage nach der bitteren Niederlage im Elfmeterschießen in der Aufstiegsrunde 2017 ist es die erste Rückkehr des Blondschopfes. „Klar, ich denke ein leichtes Schmunzeln werde ich mir beim Betreten des Stadions nicht verkneifen können. Aber im Endeffekt ist es ein ganz normales Spiel, das wir erfolgreich gestalten wollen“, so der Blondschopf.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: