Mainz II und Aue teilen sich die Punkte - Spielbericht + Bilder

Der 1. FSV Mainz 05 II konnte nach der ersten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende gegen den FC Rot-Weiß Erfurt wieder punkten. In einer über weite Strecken schwachen Partie passierte nur wenig. Höhepunkte waren sehr begrenzt. Max Wegner hatte die Veilchen nach einer guten halben Stunde aus dem Nichts heraus in Führung gebracht, doch den Mainzern gelang durch Tobias Schilk im direkten Gegenzug der Ausgleich. Zwischenzeitlich verschoss Aue dann im zweiten Durchgang einen Elfmeter. Erst zum Ende der Partie hin hatten die Hausherren noch einmal bessere Chancen, so dass Aue und auch Mainz mit dem Punkt gut bedient sein dürften.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Mainz II und Aue teilen sich die Punkte - Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo Erzgebirge Aue (c) www.fc-erzgebirge.de


Ergebnis: 1 - 1 (1:1)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Sandro Schwarz, der Cheftrainer der Mainzer Nachwuchskicker, stellte trotz der herben 0:3 Niederlage gegen Erfurt zwei Mal um und brachte Schilk und Parker für Moos und Pflücke vom Anpfiff an.

Pavel Dotchev, der Mann an der Seitenlinie des FCE, brachte drei Neue nach dem 1:0 gegen Cottbus. Skarlatidis stand gemeinsam mit Könnecke und Kvesic auf dem Platz, dafür mussten Adler, Kluft und Handle mit einem Platz auf der Bank Vorlieb nehmen.

Beide Mannschaften starteten hier relativ abwartend in die Begegnung. Beide Teams sind sich noch nie im in dieser Form gegenüber gestanden und so wurde sich erst einmal abgetastet. Die erste Ecke brachte dann nach vier Minuten erstmals so Etwas wie Torgefahr. Kalig war nach der Hereingabe zum Kopfball gekommen, nickte das Ding aber am Tor vorbei.

Insgesamt war es aber in der ersten Viertelstunde ein Geduldspiel, viel Tempo war noch nicht in den Aktionen der Akteure drinnen, auch wenn sich die Hausherren mit zunehmender Zeit und Spieldauer optische Vorteile erarbeiten konnten. Allerdings blieb es weiterhin vor beiden Toren relativ unspektakulär und die Zeit floss so langsam vor sich hin. Den ersten richtig guten Torschuss der Gäste gab es dann aber nach 18 Minuten zu sehen, als Wegner stark auf Skarlatidis weiterleitete, doch dessen Abschluss aus guter Position ging klar vorbei.

So ein wirkliches Aufbäumen war irgendwie auf beiden Seiten nicht zu erwarten, immerhin ging es für beide um ganz schön viel. Immerhin waren beide oben dran und wollten dies auch längstmöglich bleiben. Dementsprechend waren beide um Sicherheit bemüht. Nach einer guten halben Stunde hatte sich Wegner an einem Schuss aus 18 Metern versucht, den Jannik Huth, der Mann im Kasten der Mainzer U 23, mit einer guten Parade aber um den Pfosten herum lenkte.

Die darauffolgende Ecke sollte dann zur Führung für die Gäste führen. Rizzuto brachte den ruhenden Ball in die Mitte wo er Wegners Kopf fand, der aus kurzer Distanz einköpfte. Ein Mainzer, der auf der Linie stand, konnte den Einschlag nicht mehr verhindern und so gingen die Gäste aus dem Erzgebirge mit 1:0 in Führung.

Mainz war nicht geschockt und drängte sofort auf den Ausgleich und wurde offensive. Und nach einer Ecke sollte dann auch schon in der 39. Spielminute der Ausgleich gelingen. Nedelev brachte den Ball in die Mitte, Aue konnte nicht entscheidend klären und Schilk verzeichnete daraus resultierend den ersten Treffer der Saison und das 1:1. So stand es letztlich auch in der Pause.

Die zweite Halbzeit startete gut und es ging munter auf und ab, auch wenn noch die letzte Konsequenz fehlte, immerhin waren beide Teams um Druck bemüht und versuchten sich gute Chancen zu erarbeiten. Nach einer knappen stunde muss Männel, der Keeper des Zweitligaabsteigers aus Aue, erstmals richtig hinlangen. Lucas Höler war aus kurzer Distanz zum Abschluss gekommen, scheiterte allerdings.

Im direkten Gegenzug gab es Elfmeter für die Gäste. Skarlatidis war im Strafraum von Schilk gelegt worden und Johann Pfeifer fackelte nicht lange und deutete auf den Punkt. Wegner übernahm die Verantwortung, zielte aber viel zu hoch und verschoss die Riesenchance zur erneuten Führung.

Der Schock des verschossenen Elfmeters saß tief bei den Veilchen und auch Mainz musste erst einmal durchpusten. In der Schlussphase angekommen schienen die Hausherren noch einmal auf Sieg zu spielen, doch Parkers Schuss ging vorerst noch klar über den Querbalken.

Und auch die letzte Möglichkeit gehörte den "kleinen 05ern". Nedelev war kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit zum Freistoß angetreten. Der Nationalspieler Bulgariens zirkelte das Ding gefährlich auf das Tor, traf aber zum Leidwesen der Mainzer nur das Außennnetz und es blieb beim 1:1 Unentschieden.


Bilder vom Spiel hier


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 22.09.2015 um 18.30 Uhr (10. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 1 : 1 (1:1)

Tore: 0:1 Wegner (33.), 1:1 Schilk (37.)

1. FSV Mainz 05 II: Huth - Schilk, Kalig, Hack, Wachs - Saller, Bohl - Nedelev, Derstroff (85. Schorr) - Devante Parker (80. Pflücke), Höler (90. Seydel)

Erzgebirge Aue: Männel - Rizzuto, Steve Breitkreuz, Susac, Riedel - Samson (78. Adler), Philipp Riese - Skarlatidis, Kvesic (66. Tiffert), Könnecke - Wegner (83. Kluft)

Zuschauer: 1036

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: