Mainz II nach Sieg über Würzburg auf Rang 2 - Spielbericht + Bilder

Nach 90 Minuten in einer kampfbetonten Begegnung konnte der Nachwuchstross des Mainzer Bundesligisten als Sieger vom Feld gehen und dem Aufsteiger aus Würzburg so die zweite Niederlage der Saison beibringen. Für die Mainzer war der Erfolg gleichbedeutend mit dem zweiten Tabellenplatz und unter der Woche kann man den Rückstand auf Dynamo Dresden noch auf zwei Punkte verkürzen. Die Kickers stehen mit 10 Punkten insgesamt im gesicherten Mittelfeld.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Mainz II nach Sieg über Würzburg auf Rang 2 - Spielbericht + Bilder
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo Würzburger Kickers (c) www.wuerzburger-kickers.de


Ergebnis: 1 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Sandro Schwarz, der Coach der U 23 des FSV Mainz 05, stellte nach dem 2:1 Sieg über Großaspach zweifach um und brachte Kalig und Moos von Anfang an für Klement und Hack, die beide nicht im Kader standen.

Bernd Hollerbach, der Trainer des Aufsteigers aus Würzburg, musste den gesperrten Shapourzadeh nach dem 0:0 gegen Erfurt ersetzen und brachte Haller von Beginn an. Außerdem stand Karsanidis für Vocaj auf dem Feld.

Bereits vor dem Spiel konnte man erahnen, dass dieses Aufeinandertreffen wenige Höhepunkte bereit halten wird, denn die Hintermannschaft der Würzburger ist für die eigene Stärke bekannt. Es setzte bisher nur zwei Gegentreffer und in der Fremde musste Robert Wulnikowski, der Mann im Kasten des Aufsteigers, noch nie hinter sich greifen. Dementsprechend verhalten startete die Partie auch. In den ersten Minuten passierte nur wenig, nach sieben Minuten kam der Mainzer Goalgetter Höler zu einem Kopfball, doch der ging deutlich über den Querbalken ins Toraus.

Nachdem beide Mannschaften am Anfang bemüht schienen, konnten die Gastgeber hier das Zepter immer mehr an sich reißen und die Initiative in der Partie übernehmen. Aber insgesamt war vor beiden Toren nur wenig geboten, so dass das Spiel ein wenig dahin plätscherte. Die Kickers standen aber auch kompakt hinten drin und Mainz fand einfach noch keine Lücke, auch wenn man es immer wieder schnell versuchte.

Es blieb eine Begegnung auf übersichtlichem Niveau mit zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Nach einer halben Stunde schien sich langsam aber sicher die Verzweiflung bei der Mannschaft von Sandro Schwarz breit zu machen. Da spielerisch einfach kein richtiges Durchkommen war, versuchten sich die kickers aus Mainz immer wieder aus der Distanz. In der 30. Minute segelte ein Schuss von Kurzweg über den Kasten hinweg ins Toraus.

Auch weiterhin schien es so weiter zu gehen, doch nach 39 Minuten wären die Gastgeber beinahe aus dem absoluten Nichts in Führung gegangen. Haller war am Strafraum an den Ball gekommen, ging noch einen Schritt nach rechts und zog trocken ab, allerdings verfehlte er sein Ziel um wenige Zentimeter.

Kurz vor dem Seitenwechsel wurden die Gäste dann noch einmal aktiver und hatten aus dem absoluten Nichts heraus die Riesenchance zur Führung. Russ hatte Christopher Bieber stark auif die Reise geschickt, doch der Schuss des Würzbürgers wurde noch soeben von Schilk ins Aus geblockt und so blieb es beim torlosen Zwischenstand zur Pause.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie auf einem unterdurchschnittlichen Niveau. Doch nach vier gespielten Minuten zappelte das Netz der Gäste plötzlich, allerdings auch nur deswegen, weil Lucas Höler mit seinem Schuss das Außennetz traf.

Im direkten Gegenzug hatte Rico Benatelli den Ball im Mainzer Strafraum und konnte sich geschickt um seinen Gegner herum drehen, seinen Schuss allerdings setzte er am Ziel knapp vorbei.

Nach der flotten Zwischenphase verflachte das Spiel aber schnell wieder. Ein wenig aus dem Nichts heraus fuhren die Hausherren dann einen Konter in der 57. Minute der tatsächlich zur Führung führte. Pflücke hatte den Ball bis zum Strafraum getragen, wo er im richtigen Moment zu Parker spielte, der eiskalt durch die Beine von Robert Wulnikowski, dem Routinier im Kasten des FWK, zum 1:0 verwandelte.

Die Kickers waren um die direkte Antwort bemüht und hätten beinahe nach eine Stunde ausgeglichen, doch nach einer guten Flanke von Schob auf Bieber konnte Jannik Huth, der Mann zwischen den Pfosten des Tores der Mainzer Jungspunde, noch soeben parieren.

Nun reagierten beide Trainer auf die veränderte Spielsituation und nahmen einige Wechsel vor, was natürlich den insgesamt kaum vorhandenen Spielfluss weiter raubte. Die Kickers hatten auch einfach nicht den Druck hinter den Aktionen, um die Mainzer zu gefährden.

So plätscherte das Spiel weiter dahin bis in die Schlussphase, doch da hatten dann die Hausherren noch einmal die Chance zur Vorentscheidung. Nach einem schnellen Konter über Höler setzte dieser Seydel in Szene, doch der scheiterte am stark reagierenden Wulnikowski.

Doch letztendlich konnte sich die Mainzer U 23 am Ende knapp durchsetzen und die drei Punkte einfahren.


Bilder vom Spiel hier


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 12.09.2015 um 14.00 Uhr (8. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 1 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Devante Parker (57.)

1. FSV Mainz 05 II: Huth - Moos, Ihrig, Kalig, Wachs - Saller, Bohl - Schilk, Devante Parker (85. Derstroff), Pflücke (76. Seydel) - Höler

Würzburger Kickers: Wulnikowski - Billick, Schoppenhauer, Weil, Kurzweg (67. Weißenberger) - Karsanidis, Fennell (59. Daghfous) - Russ, Haller, Benatelli - Bieber (590. Jabiri)

Zuschauer: 1015

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: