Mainz II gibt rote Laterne ab – Spielbericht + Bilder

Die Mainzer U 23 kann doch noch gewinnen. Nachdem man auf dem letzten Platz stand, konnte man die rote Laterne durch den Sieg gegen den Aufsteiger aus Regensburg an die Preußen aus Münster abgeben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Mainz II gibt rote Laterne ab – Spielbericht + Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Der Gast aus Regensburg machte von Anfang an Dampf und dominierte die erste Viertelstunde, einzig Costly schien den Regensburgern Widerstand zu leisten, doch der Jahn machte das Spiel und hatte immer wieder gute Möglichkeiten, vorerst fehlte es aber noch an der letzten Konsequenz.

Nach 17 Minuten hatte Thommy einen Freistoß aus guter Position direkt auf den Mainzer Kasten gezogen, doch zum Glück für die Hausherren landete das Kunstleder nur am Außenpfosten und so blieb es torlos. Allerdings zeigten die Hausherren kurz darauf, dass man auch in Mainz gute Standardsituationen ausführen kann. Parker hämmerte das Ding in Richtung Kasten, doch Jahn-Schlussmann Pentke parierte stark.

Regensburg war auch weiterhin spielbestimmend, der erste Treffer sollte aber der U 23 des Bundesligisten gelingen. Nach einem langen Abschlag kam Steinmann an den Ball und brachte diesen zu Trümmer, der den Platz ausnutzte und eiskalt verwandelte.

Der Gegentreffer hatte durchaus Wirkung bei den Gästen hinterlassen, die aber weiterhin bemüht waren. Nach der Halbzeitpause versuchten die Oberpfälzer sofort auf den Ausgleich zu spielen, jedoch gab es nach nur wenigen Minute eine kalte Dusche für die Herrlich-Truppe. Nachdem Hein Seydel im Strafraum foulte gab es Elfmeter und Parker jagte diesen zum 2:0 in die Maschen.

Heiko Herrlich, der Coach des Jahn, reagierte und stellte um, Alles oder Nichts hieß die Devise. Doch die Mainzer Hintermannschaft machte das hier gut. In der Schlussviertelstunde wurde es dann heikel, denn im Strafraum der Hausherren wurde George von einem Mainzer umgerannt, doch dieses Mal blieb die Pfeife von Schiedsrichter Schermer stumm.

Es ging nur noch in eine Richtung und der Aufsteiger kämpfte aufopferungsvoll, doch es war einfach nicht der Tag des SSV Jahn Regensburg, am Ende bejubelte die Mainzer Zweitbesetzung einen ganz wichtigen Sieg.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 23.10.2016 um 14.00 Uhr (12. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 2 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Trümner (33.), 2:0 Parker (53. Foulelfmeter)

1. FSV Mainz 05 II: Florian Müller - Moos, Rossmann, Häusl, Costly - Tim Müller, Steinmann - Parker (90. Schorr), Mörschel (75. Bouziane), Trümner (79. Zimling) - Seydel

Jahn Regensburg: Pentke - Hein, Kopp (62. Ziereis), Knoll, Hofrath (62. Nandzik) - Lais, Geipl (73. Saller) - George, Pusch, Thommy - Grüttner

Zuschauer: 784

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: