Magdeburg schlägt Erfurt mit 3:0 – Spielbericht

Der 1. FC Magdeburg hat sich für die herbe 1:4-Auftaktpleite gerächt und den FC Rot-Weiß Erfurt völlig verdient und ohne wirklich Gefahr zu laufen mit 3:0 besiegt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Magdeburg schlägt Erfurt mit 3:0 – Spielbericht
Foto: imago/foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Magdeburg schien die herbe Niederlage zum Auftakt schnell wieder gut machen zu wollen. Bereits nach fünf Minuten führte der FCM durch einen Treffer von Niemeyer, der frei vor RWE-Keeper Klewin einen kühlen Kopf behielt.

Nach einer guten Viertelstunde kamen die Thüringer besser ins Spiel und konnten dieses mittlerweile ausgeglichen gestalten, Magdeburg war aber eiskalt, denn gerade in die beste Phase der Erfurter hinein legten die Hausherren nach. Nach einer Freistoßflanke konnte die Verteidigung der Gäste nicht entscheidend klären und so konnte Türpitz aus 24 Metern direkt abziehen. Noch leicht abgefälscht jagte das Runde unhaltbar zum 2:0 in das Eckige.

Und keine 60 Sekunden später setzte der FCM noch einen drauf. Ludwig spielte einen tollen Pass auf den gestarteten Türpitz, der aus 13 Metern den Doppelpack schnürte und das3:0 erzielte.

Erfurt war geschockt und es ging nur noch in eine Richtung. Kurz vor der Pause wäre es für das Team von Stefan Krämer beinahe noch schlimmer gekommen. Ludwig war steil geschickt worden und legte vor dem Kasten ab. Türpitz ließ passieren und am zweiten Pfosten kam Niemeyer zum Abschluss, scheiterte aber am gut reagierenden Klewin im Kasten der Rot-Weißen. So blieb es beim 3:0 zur Pause.

Rot-Weiß Erfurt zeigte sich nach dem Seitenwechsel immerhin bemüht und steckte nicht auf, nach einer Stunde war die Messe aber dann wohl endgültig gelesen, denn der bereits verwarnte Menz kam in einem Zweikampf zu spät und wurde mit der Ampelkarte des Feldes verwiesen.

Die Partie plätscherte nun ein wenig dahin, gefährlich wurden nur noch die Hausherren. Eine Viertelstunde vor dem Ende kam Rother nach einem Eckball frei zum Kopfball, setzte diesen aber knapp am Tor vorbei.

In der 82. Minute war wieder Rother mit dem Kopf zur Stelle, scheiterte aber am Querbalken, den Nachschuss jagte Düker über den Kasten. Am Ende blieb es aber beim insgesamt ungefährdeten und auch verdienten Sieg für die Sachsen-Anhalter.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 29.07.2017 um 14.00 Uhr (2. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 0 (3:0)

Tore: 1:0 Niemeyer (4.), 2:0 Türpitz (27.), 3:0 Türpitz (28.)

1. FC Magdeburg: Glinker - Schiller, Hammann, Handke - Sowislo (64. Erdmann), Rother - Butzen, Andreas Ludwig (71. Düker), Niemeyer - Beck, Türpitz (80. Gerrit Müller)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Odak, Neuhold, Menz, Brückner (64. Benamar) - Dabanli, Biankadi - Razeek (46. Alexander Ludwig), Kurz - Bieber (70. Huth), Rüdiger

Zuschauer: 17.140

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: