Magdeburg einmal ohne Tobias Schwede

Außenbahnspieler muss nach Roter Karte gegen Großaspach pausieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Magdeburg einmal ohne Tobias Schwede
Foto: 1. FC Magdeburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Im Kampf um die Aufstiegsplätze muss der 1. FC Magdeburg einmal ohne Tobias Schwede auskommen. Der Außenbahnspieler handelte sich beim 1:1 in Rostock wegen einer Unsportlichkeit (Handspiel kurz vor der Torlinie) die Rote Karte ein. Das DFB-Sportgericht sperrte ihn für eine Partie. Damit fällt Stammspieler Schwede (31 Einsätze in dieser Saison) für die Partie am Samstag ab 14 Uhr gegen die SG Sonnenhof Großaspach aus.

Für das heutige Verbandspokal-Halbfinale beim Ligakonkurrenten Hallescher FC (Anstoß um 19 Uhr) ist Tobias Schwede allerdings spielberechtigt.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: