Magdeburg beendet Hallesche Serie – Spielbericht

Der 1. FC Magdeburg hat die Serie des HFC, der immerhin seit zehn Spielen nicht mehr verloren hatte, mit dem 1:0-Sieg in einem aufregenden Derby beendet. In der Tabelle trennt beide Teams so nur noch ein Punkt und Beide sind oben dran.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Magdeburg beendet Hallesche Serie – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine verhaltene Anfangsphase in dem heiß erwarteten Sachsen-Anhalt-Derby, doch nach nur acht Minuten gab es einen Elfmeter für die Hausherren. Der Ball war in den Sechzehner gesegelt und dort hat Kleineheismann Kath klar umgerissen und Schiedsrichter Ittrich zögerte nicht. Sowisl trat an und verwandelte eiskalt zum 1:0 für die Hausherren.

Es war ein umkämpftes Derby mit vielen Fouls, doch der Unparteiische hatte das Aufeinandertreffen durchaus gut im Griff. Halle kämpfte zwar gegen den Rückstand an, doch irgendwie brachte die Mannschaft von Coach Rico Schmitt noch nicht viel auf den Platz. Torchancen waren im ersten Durchgang selten, dafür gab es in der Begegnung auf beiden Seiten auf die Knochen, zur Pause musste Ittrich bereits vier Mal den gelben Karton zücken.

Auch im zweiten Durchgang ging es heiß her, allerdings konnte Halle sofort Druck aufbauen, weiter aber ohne Möglichkeiten. Die erste im zweiten Spielabschnitt ließ bis zur 67. Minute auf sich warten. Nach einer Ecke von Lindenhahn hatte Fennell die Kopfballchance, doch zu unplatziert landete das Runde genau in den Armen von FCM-Keeper Glinker.

Halle riskierte nun mehr und drängte auf den Ausgleich, Magdeburg hielt aber dagegen und es ergab sich so ein flottes Derby, welches aber weiterhin auch von Härte geprägt war und so verwunderte es kaum, dass es eine Viertelstunde vor dem Ende der Partie den ersten Platzverweis gab. Sowislo, bereits verwarnt, ging erneut zu hart in den Zweikampf und sah die Ampelkarte.

Allerdings sollte auch der HFC das Spiel nicht vollzählig beenden. Fennell hatte den Ellenbogen ausgefahren und sah fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit ebenfalls gelb-rot.

Magdeburg hatte dann noch die Chance zur Vorentscheidung, doch da Bredlow gegen Schwede und Kath gut reagierte, hielt er seine Vorderleute noch im Spiel. Am Ende stand aber dennoch die erste Niederlage seit langer Zeit für den HFC fest.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 26.11.2016 um 14.00 Uhr (16. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Sowislo (9. Foulelfmeter)

1. FC Magdeburg: Glinker - Hammann, Handke, Schiller - Sowislo, Löhmannsröben (38. Brandt) - Chahed, Ernst (71. Farrona Pulido), Schwede - Düker (76. Puttkammer), Kath

Hallescher FC: Bredlow - Schilk, Kleineheismann (84. Tobias Müller), Franke, Baumgärtel - Fennell, Gjasula - Pfeffer (76. Martin Röser), Sliskovic (60. Aydemir), Lindenhahn - Pintol

Zuschauer: 19.235

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: