Magdeburg: Sowislo ist stolz, aber nicht zufrieden

FCM zählt als Tabellenzweiter unerwartet zu Aufstiegsanwärtern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Magdeburg: Sowislo ist stolz, aber nicht zufrieden
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Marius Sowislo denkt im Alter von 34 Jahren noch längst nicht ans Aufhören. Mit dem 1. FC Magdeburg klopft der Mittelfeldspieler - zumindest nach der Hälfte der Saison - an die Tür zur 2. Bundesliga. Schon in der zweiten Saison nach dem Aufstieg könnte dem aktuellen Tabellenzweiten erstmals der Sprung in das Unterhaus gelingen. „Ich denke, dass niemand von uns damit gerechnet hatte. Auf der anderen Seite hätte ich aber auch nicht geglaubt, dass wir nicht ins Punkten kommen würden. Viel mehr als die Platzierung freuen mich die 33 Zähler. Sie bringen uns unserem ersten Ziel, dem Klassenverbleib, bereits einen großen Schritt näher“, stapelt der Kapitän, der seit 2012 für Magdeburg am Ball ist, nach der Hälfte der Saison im Gespräch mit 3-liga.com tief.

Dass Magdeburg jetzt unerwartet zu den Aufstiegsanwärtern zählt, ist für Sowislo und Co. kein Problem. „Das bekommen wir selbstverständlich auch mit. Es macht uns stolz, aber nicht zufrieden. Schließlich haben wir noch nichts erreicht. Den aktuellen Erfolg haben wir uns hart erarbeitet. Dass dieses Engagement belohnt wird, ist eine prima Sache.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: