KSC mit erste Saisonheimniederlage – Spielbericht

Der Karlsruher SC musste zum Saisonabschluss tatsächlich noch die erste Heimniederlage hinnehmen. Gegen den FC Carl Zeiss Jena unterlag der als Aufstiegsrelegant fest stehende KSC mit 2:3. Allerdings liegt der Fokus natürlich auf den zwei wichtigen Spielen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

KSC mit erste Saisonheimniederlage – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Keine 15 Sekunden waren gespielt, da gingen die Hausherren auch schon in Führung. Die Gäste verloren den Ball in der Abwehrreihe und der KSC bestrafte das sofort in Person von Pourie, der das 1:0 machte.

Doch Jena steckte nicht auf und versuchte direkt dagegen zu halten. Nach neun Minuten hätte der Ausgleich fallen müssen, doch Thiele verfehlte das Tor frei vor KSC-Schlussmann Orlishausen um wenige Zentimeter.

Es ging hin und her, die Partie hatte mittlerweile richtig Fahrt aufgenommen. Nach gut 25 Minuten glich Jena dann völlig verdient aus, denn in den Minuten zuvor hatte der FCC das Spiel komplett im Griff. Thiele war zum wiederholten Mal frei durch, dieses Mal verwertete er aber.

Kurz vor Pause drehte der Aufsteiger das Spiel dann komplett. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld passte die Abstimmung in der Karlsruher Hintermannschaft erneut nicht und so war es Günther-Schmidt, der am schnellsten reagierte und den 1:2-Pausenstand besorgte.

Nach dem Wiederanpfiff drehten die Badener ihrerseits wieder auf und versuchten zum Ausgleich zu kommen, was nach einer Stunde auch gelang. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß war Fink im Sechzehner am Ball und wurde von Jenas Torhüter Coppens gelegt. Sofort entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den Wanitzek anschließend eiskalt verwandelte und so das 2:2 erzielte.

Das Spiel verlor nun ein wenig an Spannung und begann dahin zu plätschern, doch zehn Minuten vor dem Ende konnte Jena erneut in Führung gehen. Eismann flankte an den zweiten Pfosten, wo der eingewechselte Bock cool blieb und zum 2:3 einschob.

Dies war auch gleichzeitig der Siegtreffer, denn es gelang dem Karlsruher SC nicht mehr die drohende Niederlage ab zu wenden und so gab es im letzten Saisonspiel doch noch die erste Niederlage vor heimischer Kulisse für die Baden-Württemberger.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 12.05.2018 um 13.30 Uhr (38. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 3 (1:2)

Tore: 1:0 Pourie (1.), 1:1 Timmy Thiele (27.), 1:2 Günther-Schmidt (41.), 2:2 Wanitzek (60. Foulelfmeter), 2:3 Bock (81.)

Karlsruher SC: Orlishausen - Bader (72. Camoglu), Pisot, Gordon, Föhrenbach - Bülow, Wanitzek - Thiede, Lorenz - Pourie (72. Stroh-Engel), Fink

Carl Zeiss Jena: Coppens - Brügmann, Slamar, Löhmannsröben, Cros - Schau - Wolfram (71. Mauer), Starke, Eckardt - Günther-Schmidt (54. Bock), Timmy Thiele (77. Eismann)

Zuschauer: 14.436

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: