Köln zieht mit Wiesbaden gleich – Spielbericht + Bilder

Die Fortuna aus Köln hat es geschafft durch einen verdienten 3:0-Sieg über den VfL Osnabrück mit dem SV Wehen Wiesbaden in allen Belangen gleich zu ziehen. Somit teilen sich die beiden letzten Teams mit absolut weißer Weste den ersten Platz. Osnabrück hat nun die rote Laterne inne.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Köln zieht mit Wiesbaden gleich – Spielbericht + Bilder
Foto: Luca Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Luca Alicia Rogge

Osnabrück schien Einiges wieder gerade rücken zu wollen und spielte von Beginn an munter auf. Die Mannschaft von Joe Enochs bestimmte die Anfangsphase und war optisch klar überlegen. Die Kölner Fortuna hingegen war auf eine stabile Defensive bedacht.

Gerade als es schien, als würden die Hausherren besser ins Spiel finden ergab sich für die Lila-Weißen die erste richtig große Chance in der 21. Minute. Mimbala und Uaferro wurden sich nicht einig, wer klären soll und so kam Renneke völlig frei vor Boss zum Schuss, scheiterte aber am bärenstark parierenden Keeper der Domstädter.

Insgesamt war Vieles im Spiel Stückwerk und das Aufeinandertreffen war von wenigen Highlights geprägt. Nach einer halben Stunde verpassten die Hausherren zwei Mal knapp und wurden in den Angriffsbemühungen ein wenig ernster, kurz vor der Pause sollte dann das passieren, was sich ein wenig abgezeichnet hatte. In der 42. Minute ging Scheu ohne groß attackiert zu werden in die gegnerische Hälfte und bediente Farrona-Pulido, der seinen Gegenspieler locker aussteigen ließ und anschließend an Gersbeck vorbei zum 1:0-Pausenstand einnetzte.

Direkt nach dem Wiederanpfiff setzte es den nächsten Nackenschlag für Osnabrück, denn mit der ersten Offensivaktion legte die Kölner Fortuna nach. Nach einem Diagonalball ging es ganz schnell, Scheu legte auf Keita-Ruel, der dann den nachgerückten Scheu wieder bediente. Mit einer Direktabnahme traf dieser zum 2:0.

Dieser Schlag hatte natürlich gesessen und die Niedersachsen brauchten ein wenig, versuchten aber dann offensiv irgendwie noch die Aufholjagd ein zu leiten. Die Kicker von Uwe Koschinat waren an diesem Mittwoch aber eiskalt und machten 20 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit den Deckel drauf. Pazurek stand nach einer Ecke von Kegel komplett frei und musste aus fünf Metern nur noch einnicken, um auf 3:0 zu erhöhen.

Es wäre fast noch schlimmer für die Gäste gekommen, doch trotz bester Chancen blieb der vierte Gegentreffer aus und es blieb bei der dennoch bitteren 0:3-Klatsche aus Sicht des VfL Osnabrück.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 02.08.2017 um 19.00 Uhr (3. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Farrona Pulido (42.), 2:0 Scheu (48.), 3:0 Pazurek (70.)

Fortuna Köln: Boss - Ernst (77. Bender), Uaferro, Mimbala, Pazurek - Brandenburger, Kegel - Scheu, Dahmani, Farrona Pulido (86. Ceylan) - Keita-Ruel (79. Theisen)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Sangaré, Groß, Appiah, Engel - Krasniqi - Reimerink (70. Steffen Tigges), Danneberg (52. Arslan), Renneke - Wriedt, Savran (61. Kristo)

Zuschauer: 3423

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: