Köln nur mit Remis in Unterhaching – Spielbericht

Die Fortuna aus Köln musste ebenfalls Federn lassen. Obwohl die Mannschaft von Cheftrainer Uwe Koschinat zwischenzeitlich mit zwei Toren Vorsprung führte, kam Unterhaching mit einem Doppelschlag zum Ausgleich und konnte so einen Punkt im Alpenbauer Sportpark behalten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Köln nur mit Remis in Unterhaching – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Akteure auf dem Platz starteten munter in die Partie und agierten sofort mit offenem Visier, nach fünf Minuten hatte die Spielvereinigung auch schon die erste Chance zur Führung, aber Taffertshofers Schuss aus 18 Metern klatschte zum Glück für die Fortuna nur an den Außenpfosten.

In der 16. Minute rettete erneut das Aluminium die Gäste vor einem Rückstand. Nach einer Faustabwehr von Boss im Kölner Kasten kam Winkler aus 16 Metern zum Schuss, doch auch er traf nur das Torgestänge. Drei Minuten später die nächste Hochkarätige, doch Hain traf die Kugel sechs Meter vor dem Tor nicht richtig und schob sie so genau in die Arme von Fortuna-Keeper Boss.

Die Hausherren waren deutlich dominant und die Gäste aus der Domstadt hatten mächtig Probleme mit dem Aufsteiger, nach 33 Minuten gab es die nächste Riesenmöglichkeit für die Vorstädter. Bigalke brachte eine Ecke von rechts in die Mitte, wo Stahl mit dem Kopf auf Dombrowka weiterleitete, doch der scheiterte am besten Kölner auf dem Feld, Boss.

Völlig aus dem Nichts und ohne sich ab zu zeichnen, gingen die Gäste fast mit dem Pausenpfiff in Führung. Nach einer Ecke von Kegel war Mimbala mit dem Hinterkopf dran und lenkte zu Keita-Ruel weiter, der das Ding aus neun Metern in den Kasten bugsierte.

Nach der Pause rührte die Fortuna Beton an und ließ die Oberbayern anlaufen, mit der ersten nennenswerten Aktion im ersten Durchgang legte kurt für die Gäste nach. Nach einer flachen Hereingabe von Bender hatte der Torschütze viel zu viel Platz und konnte frei einschieben.

Haching hatte aber die perfekte Antwort, denn im direkten Gegenzug wurde der Anschluss durch Schimmer wieder her gestellt. Hain war in den Strafraum gegangen, rutschte aber vor dem Abschluss weg. Mit Glück legte er so perfekt für Schimmer auf, der das 1:2 machte.

Und wieder nur 120 Sekunden später stand der Sportpark in Unterhaching Kopf, denn Hain sorgte für den Ausgleich. Schimmer hatte abgezogen, doch Boss parierte. Er konnte aber nicht festhalten und so musste der ehemaligen Stürmer des TSV 1860 München nur noch einschieben.

Beide Mannschaften versuchten zwar noch den Lucky Punch zu landen, doch die äußeren Bedingungen ließen nicht mehr viel zu, so dass sich die Teams am Ende die Punkte teilten.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.08.2017 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Keita-Ruel (45.), 0:2 Kurt (65.), 1:2 Schimmer (67.), 2:2 Hain (69.)

SpVgg Unterhaching: Korbinian Müller - Maximilian Bauer, Josef Welzmüller, Winkler, Dombrowka (78. Lux) - Taffertshofer (51. Schimmer), Stahl - Piller, Bigalke, Steinherr (60. Hagn) - Hain

Fortuna Köln: Boss - Ernst (90.+3 Kyere), Uaferro, Mimbala, Pazurek - Kegel, Brandenburger (46. Scheu) - Bender, Dahmani, Farrona Pulido (56. Kurt) - Keita-Ruel

Zuschauer: 3500

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: