KFC Uerdingen 05 stellt Norbert Meier Stuhl vor die Tür

Erfahrener Trainer muss zwei Stunden nach 1:1 gegen Fortuna Köln gehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

KFC Uerdingen 05 stellt Norbert Meier Stuhl vor die Tür
Foto: KFC Uerdingen 05
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:



Der KFC Uerdingen 05 kommt in der 3. Liga nicht aus der Krise heraus. Zum Auftakt des 29. Spieltages reichte es im NRW-Duell gegen Fortuna Köln nur zu einem 1:1 (1:1). Vor 2.874 Zuschauern in Duisburg brachte Maximilian Beister (13.) die Krefelder zwar in Führung. Fortuna-Kapitän Hamdi Dahmani glich aber nur wenig später aus. Nach heftigen Regenfällen wurde die Partie auf dem nur schwer bespielbaren Boden zu einer "Wasserschlacht".

Der KFC wartet seit zehn Spieltagen auf einen Sieg. Auch der neue Trainer Norbert Meier, seit sieben Partien im Amt, konnte nicht die Wende einleiten. Die Folge: Nur zwei Stunden nach dem Schlusspfiff wurde Meier, der erst im Februar die Nachfolge von Stefan Krämer angetreten hatte, seines Amtes enthoben. "Der Verein reagiert damit auf die sportliche Entwicklung", teilte der KFC mit. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Einzige positive Nachricht für die Krefelder an diesem Tag: Angreifer Adriano Grimaldi, Winter-Neuzugang vom Ligakonkurrenten TSV 1860 München, gab nach überstandenem Syndesmoseband-Riss sein Debüt.

Die Mannschaft von Fortuna Kölns Trainer Tomasz Kaczmarek blieb auch im fünften Spiel in Folge ohne Niederlage (neun Punkte). Der Abstand zur Abstiegszone wuchs zumindest vorerst auf fünf Zähler an.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: