Keine Tore zwischen Wiesbaden und Kiel – Spielbericht

Nach 90 schwachen Minuten im Verfolgerduell zwischen den hessischen Landeshauptstädtern und den Störchen aus dem hohen Norden der Bundesrepublik gab es ein völlig leistungsentsprechendes 0:0. Kiel konnte die Überzahlsituation nach Kovacs Platzverweis nicht nutzen und musste sich letztlich mit einem Punkt begnügen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Keine Tore zwischen Wiesbaden und Kiel – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es ging zerfahren in die Partie, in der in der ersten Viertelstunde nur wenig passierte. Vor den Toren gab es kaum Szenen, beide Teams neutralisierten sich im Mittelfeld und standen hinten sicher. Nach einer guten halben Stunde packte Kiels Siedschlag mal den Hammer aus 20 Metern aus, doch Wehen-Keeper Kolke war zur Stelle und parierte sicher.

Die Begegnung verflachte immer mehr und die Fans in der Brita-Arena sahen nur ganz wenige gute Aktionen, kaum verwunderlich ging es torlos in die Pause und auch nach der 15-minütigen Unterbrechung passierte nur wenig.

Die beste Chance hatte dann nach 52 Minuten Kiel Lewerenz, der nach einem starken Ball von Drexler in die Schnittstelle hinein durch war und sofort abzog, sein Versuch jagte nur haarscharf am Tor vorbei ins Toraus.

Wer nun damit rechnete, dass das Spiel an Fahrt aufnehmen würde lag falsch und nach dem Platzverweis für Wehens Kovac, der innerhalb weniger Minuten zwei Mal verwarnt wurde, zogen sich die Hauhserren natürlich zurück und rührten den Beton an. Eine Viertelstunde vor dem Ende hatten die Gastgeber noch Glück, denn nach Schindlers Schuss konnte Kolke das Runde noch gerade so über das Eckige lenken konnte.

Kiel versuchte noch für den Lucky Punch zu sorgen, doch letztlich blieb es beim völlig verdienten torlosen Remis zwischen Wiesbaden und Kiel.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 22.10.2016 um 14.00 Uhr (12. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kovac, Yegenoglu, Dams, Mintzel - Pezzoni, Blacha (90. Funk) - Philipp Sven Müller (61. Kevin Schindler), Lorenz - Schäffler (61. Andrich), Mvibudulu

Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann, Dominik Schmidt, Czichos, Sicker - Peitz - Lewerenz (82. Salem), Siedschlag (72. Bieler) - Kingsley Schindler (90. Janzer), Fetsch, Drexler

Zuschauer: 2700

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: