Keine Tore zwischen Aspach und Halle - Spielbericht

Der Hallesche FC konnte auch im zweiten Spiel unter Stefan Böger ohne Gegentor bleiben, verpassten aber den zweiten Sieg in Folge und den Befreiungsschlag. Durch den einen Punkt für das 0:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach bleiben die Sachsen-Anhalter aber auf einem Abstiegsplatz hängen. Die SG hingegen steht mit 12 Punkten auf dem Konto auf dem 7. Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Keine Tore zwischen Aspach und Halle - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de


Ergebnis: 0 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Rüdiger Rehm, der Coach der SG Sonnenhof Großaspach, brachte nach dem 4:0 gegen Werder Bremen II eine auf zwei Positionen umgestellte erste Elf ins Spiel un dbrachte Mirko Schuster und Landeka für Kienast und Robin Schuster.

Stefan Böger, der Cheftrainer des HFC, stellte wie erwartet nach dem 3:0 Sieg über Stuttgart II nur einmal gezwungenermaßen um und brachte Diring für den verletzten Jansen.

Beide Mannschaften starteten eigentlich langsam ins Spiel, doch bereits nach 180 Sekunden ergab sich die erste Möglichkeit für die Gäste. Bertram hatte einen Freistoß direkt auf den Kasten der Hausherren geschlagen, womit Christopher Gäng nicht gerechnet hatte. Allerdings ging das Ding am Kasten vorbei ins Toraus.

Nach nur wenigen Minuten hatte das Spiel eine Hiobsbotschaft für Bögers Hallenser bereit, denn Stammkeeper Christopher Gäng hatte sich bei einem Zeikampf verletzt und musste ausgewechsel werdn, Der Mann, der von nun an das Tor hüten sollte war Kevin Broll, der 20 Jährige, ist vor der Saison erst aus Homburg gekommen.

Die Hausherren schienen insgesamt nur wenig geschockt und spielten munter nach vorne. Nach 13 Minuten gelang auch der erste sehenswerte Angriff, an dessen Ende Rennecke aus vielversprechender Position zum Abschluss, allerdings wurde dieser noch geblockt.

Die Gastgeber wurden mit zunehmender Spieldauer immer besser und waren gegen durchsichtige Hallenser mittlerweile klar überlegen. Allerdings sollte vor beiden Toren nur wenig passieren, denn immerhin stand die Defensive der Gäste durchaus kompakt.

Nach einer halben Stunde erhöhte die SG den Druck noch einnmal und nach einer Ecke hatte Bredlow, der Hallesche Torhüter, den Ball nicht unter Kontrolle, konnte diesen aber im Nachfassen sichern. Kein Angreifer hatte schnell genug reagiert.

Insgesamt waren die Angriffsbemühungen der SG aber zu uneffektiv und indirekt, immer wieder wurden die Alleingänge gestoppt und auch die zahlreichen Ecken der Gastgeber waren einfach zu ungenau in die Mitte geschlagen und dementsprechend leichte Beute für die Hintermannschaft des Böger-Trupps. Doch kurz vor der hatte Breier die Großchance zum 1:0 für die SG. Er war der gesamten Abwehr enteilt und frei vor Bredlow aufgetaucht, der alleridngs im Eins gegen Einsw die Oberhand behielt.

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste recht passiv und überließen den Hausherren den Ball. Der HFC zeigte sich zwar hin und wieder um einen Angriff bemüht, doch so richtige Gefahr für den Kasten der Gastgeber bestand nicht. Großaspach hingegen ist dem ersten hingegen sehr nah gewesen. In der 57. Minute tankte sich Röttger stark auf der rechten Seite durch und versuchte sich mit der Picke, doch er jagte das Runde knapp am Eckigen vorbei.

Es blieb ein weiterhin trostloser Kick mit nur ganz wenigen Höhepunkten vor einer beschaulichen Kulisse von 1.200 Zuschauern, immerhin waren die Lokalmatadoren bemüht und wollten hier das Spiel machen. Und so blieb es auch bis in die letzten Minuten hinein und beinahe hätte es sich gerächt, dass die Hausherren scheinbar auf eine Schlussoffensive verzichtet hatten, denn Halle hatte plötzlich die Riesenchance. Furuholm bekam den Ball unbedrängt kurz vor dem Tor, traf ihn aber nicht richtig und verpasste den Siegtreffer.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 15.09.2015 um 18.30 Uhr (7. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

Sonnenhof Großaspach: Gäng (9. Broll) - Schiek, Leist, Mirko Schuster, Landeka - Schröck, Rizzi - Renneke (78. Binakaj), Röttger - Breier (60. Dittgen), Rühle

Hallescher FC: Bredlow - Acquistapace, Rau, Kleineheismann, Brügmann (89. Baude) - Tim Kruse (70. Banovic), Engelhardt - Pfeffer (46. Osawe), Diring, Bertram - Furuholm

Zuschauer: 1200

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: