Keine Tore in Magdeburg – Spielbericht

Der Tabellenzweite aus Magdeburg hat es am Sonntag Nachmittag verpasst sich von den Verfolgern ab zu setzen. Wiesbaden konnte auf die erste Niederlage unter Rüdiger Rehm wieder punkten und ist nun 13. in der Tabelle.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Keine Tore in Magdeburg – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine hart umkämpfte erste Phase mit vielen Unterbrechungen. Insgesamt taten die Hausherren mehr für die Offensive, Chancen waren aber in den ersten 20 Minuten Mangelware. In der 23. Minute ging dann einer Raunen durch das Rund, denn Wehens Blacha traf aus 18 Metern mit einem lauten Knall den Querbalken, den Nachschuss setzte Schnellbacher dann neben den Kasten.

Die Gäste arbeiteten hier konsequent stark gegen den Ball und machten es dem Favoriten überhaupt nicht leicht. Nach vorne allerdings waren die Hessen bis auf die eine Großchance ungefährlich. Die letzte Torchance gehörte dann aber noch einmal der Rehm-Elf, denn nach einem Schnellen Konter war Blacha wieder am Ball und versuchte erneut, einmal mehr verfehlte er das Ziel aber knapp und so ging es torlos in die Kabinen.

Der FCM startete schwungvoll in den zweiten Spielabschnitt und wollte Druck aufbauen, doch nach einer Viertelstunde war die Drangphase schon wieder vorbei. Die Begegnung plätscherte mit wenigen Highlights dahin, Wiesbaden riegelte den eigenen Strafraum ab und Magdeburg fand kein Durchkommen.

Eine Viertelstunde vor Schluss gab es aber dann doch die Riesenchance für die Sachsen-Anhalter. Beck hatte eine Hereingabe verlängert und so kam Butzen am zweiten Pfosten zum Schuss, er überwand Kolke, den Keeper des SVWW, traf aber nur das Außennetz.

Die Schlussphase wurde dann noch einmal richtig hektisch. Erst verpasste Wehens Mockenhaupt um Haaresbreite, in der 86. Minute gab es dann Elfmeter für die Hausherren. Beck hatte verlängert und Farrona-Pulido wurde an der Strafraumkante von Mrwoca gelegt. Wie schon in den letzten beiden Spielen war es Weil, der spät zum entscheidenden Elfmeter antrat, doch dieses Mal scheiterte er. Der Schuss war aber keineswegs schlecht und auch gut platziert, doch mit einer grandiosen Parade rettete Kolke den Punkt für seine Vorderleute.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 19.03.2017 um 14.00 Uhr (28. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

1. FC Magdeburg: Zingerle - Weil, Hammann, Handke - Butzen, Sowislo, Löhmannsröben, Schwede (78. Gerrit Müller) - Chahed (71. Farrona Pulido), Beck, Kath (62. Niemeyer)

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Mrowca, Mockenhaupt, Ruprecht, Mintzel (56. Vitzthum) - Pezzoni, Dams - Blacha (65. Schwadorf), Lorenz (90. Philipp Sven Müller) - Schnellbacher, Schäffler

Zuschauer: 15.338

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: