Kein Sieger zwischen Bremen II und dem Chemnitzer FC – Spielbericht

Chemnitz hat einen wichtigen Sieg in Bremen verpasste. Die Mannschaft von Horst Steffen war deutlich überlegen, doch eine gute Aktion im gesamten Spiel reichte den Kickern von der Weser um den Ausgleich zu erzielen und sich einen schmeichelhaften Punkt zu sichern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kein Sieger zwischen Bremen II und dem Chemnitzer FC – Spielbericht
Foto: imago/foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beide Mannschaften attackierten früh, so dass in der Anfangsphase kein richtiger Spielfluss zusammen kam. Nach 11 Minuten aber hatten die Himmelblauen die erste gute Chance des Spiels. Kluft hatte eine Flanke vor das Tor gebracht, wo sich Slavov im Kopfballduell mit Kazior durchsetzte. Er verlängerte an den langen Pfosten, doch dort verpasste Frahn um Haaresbreite das Spielgerät.

Chemnitz war insgesamt auch die aktivere Mannschaft und schien deutlich gefährlich, ein wirklicher Leckerbissen bot sich aber den knapp 600 Zuschauern nicht. Die Hausherren brachten gar Nichts zu Stande, doch auch der letzte Pass beim CFC glückte nicht.

Dies änderte sich aber nach einer halben Stunde. Leutenecker brachte eine Flanke von der rechten Seite in die Mitte, wo Slavov fast unbedrängt zum Kopfball kam. In einer Bogenlampe flog das Runde in die rechte Ecke des Tores zum 0:1 für die Gäste.

Nur drei Minuten später hätte Kluft nachlegen müssen, doch nach einer tollen Hereingabe von Hanf jagte er die Pille am langen Pfosten vorbei. Auch im Anschluss waren die Sachsen wacher, verpassten es aber die Führung zu erhöhen.

Auch nach der Pause waren die Himmelblauen besser, auch wenn der Bundesliganachwuchs aus Bremen aktiver wurde. Nach einer Stunde hatte die Steffen-Elf die nächste dicke Chance3, doch Slavov scheiterte aus sieben Metern nach einer Hereingabe am Querbalken.

Völlig aus dem Nichts gab es 20 Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit Elfmeter für die Hausherren. Young hatte sich in den Strafraum getankt und wurde zu Fall gebracht. Käuper legte sich das Ding zurecht und vollstreckte tatsächlich zum Ausgleich für den SV Werder Bremen II.

Und plötzlich hatte Werder die Chance den Spielverlauf komplett auf den Kopf zu stellen. Schmidt kam aus 13 Metern zum Schuss, doch CFC-Schlussmann Kunz tauchte gut ab.

Im Anschluss versuchten es die Gäste noch einmal mit Pressing, jedoch sollte sich das Ergebnis nicht mehr ändern und so teilen sich die Mannschaften die Punkte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 30.09.2017 um 14.00 Uhr (11. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Slavov (29.), 1:1 Käuper (69. Foulelfmeter)

SV Werder Bremen II: Oelschlägel - Vollert, Verlaat, Volkmer - Eggersglüß, Touré, Käuper, Jacobsen - Jensen (63. Young), Krol (46. Niklas Schmidt) - Kazior

Chemnitzer FC: Kunz - Leutenecker, Endres, Trapp, Mlynikowski - Grote (88. von Piechowski), Reinhardt - Hansch, Kluft (73. Baumgart) - Frahn (88. Breitfelder), Slavov

Zuschauer: 590

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: