Karsten Baumann zieht Fazit nach Trainingslager - BVB gastiert in der Schauinsland-Reisen-Arena

Karsten Baumann, der Cheftrainer des Zwangsabsteigers aus der 2. Bundesliga, MSV Duisburg, resümierte nach der Partie gegen Konyaspor noch einmal das Spiel und das Trainingslager mit seiner Mannschaft. Außerdem lenkte er den Blick schon einmal auf das Testspiel am 21. Januar gegen den großen BVB.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karsten Baumann zieht Fazit nach Trainingslager - BVB gastiert in der Schauinsland-Reisen-Arena
Foto: MSV Duisburg
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
"Ich war heute sehr zufrieden mit dem Spiel. Sie haben sehr engagiert gespielt und haben die Zweikämpfe gegen einen körperlich doch sehr robusten Gegner. Ich glaube, das 1:1 geht auch absolut in Ordnung. Auch das ganze Trainingslager ist sehr gut verlaufen. Die Jungs haben sich wirklich gut reingehängt. Wir hatten hervorragende Bedingungen. Der einzige Wehrmutstropfen ist, dass Sascha Dum während des gesamten Trainingslagers ausgefallen ist und dass es die ein oder Andere Wehwehchen gibt. Es können auch nicht alle voll durchziehen doch das ist normal. Ich denke, es stand uns nichts im Weg uns auf Regensburg gut vor zu bereiten.", blickt Baumann positiv auf die Restrunde voraus.

Insgesamt war er von den Bedingungen begeistert, ebenso auch von dem Willen seiner Spieler. "Wir konnten sehr gut arbeiten im taktischen Bereich. Wir konnten alles durchziehen und es hat auch funktioniert, da die Spieler sehr begierig waren, es besser zu machen als zuletzt. Ich glaube schon, dass wir Fortschritte gemacht haben, doch die Wahrheit liegt in Regensburg auf dem Platz. Es hat absolut Spass gemacht mit den Fans und den Sponsoren in einem Hotel auf engem Raum zu sein. Auch für die Fans war das sicherlich eine gelungene Reise."

Auch von seinem Neuzugang, Nikolas Ledgerwood, zeigte er sich angetan. "Nikolas Ledgerwood hat sich sehr gut eingefunden und ist integriert in das Team. Mit seiner offenen, lockeren Art passt er hier ganz gut rein in unser Team. Und von seinen Qualitäten konnten wir uns heute 90 Minuten lang überzeugen. Er hat auf der Sechs gut die Löcher gestopft und Bälle verteilt, so wie man sich das vorstellt."

Nun steht am Dienstag das letzte Testspiel gegen den Champions League-Finalisten der abgelaufenen Saison, Borussia Dortmund, an. "Wir freuen uns, dass Dortmund sich bereit erklärt hat, gegen uns zu spielen und uns damit zu helfen. Jeder von uns freut sich, gegen den großen BVB zu spielen. Gegen die Amateure haben wir ja schon gespielt und nicht so gut ausgesehen. Jetzt wollen wir es natürlich besser machen, auch wenn es kein Aufeinandertreffer auf Augenhöhe ist. Es ist für beide das letzte Vorbereitungsspiel, also dürfen wir erwarten, dass beide Mannschaften in Bestbesetzung zumindest anfangen."

Besonders erhofft sich der Fußballlehrer von der Restrunde, dass seine Mannschaft sich mehr belohnt und konstanter Auftritt. "Ich hoffe natürlich, dass wir uns verbessern, dass wir konstanter spielen. Wir haben Spiele gemacht, für die wir uns nicht belohnt haben. Ich glaube und hoffe, dass wir besser und konstanter auftreten und mehr Punkte holen. Damit wollen wir in Regensburg gleich anfangen."

"Leute, Dienstagabend 19:30 Uhr in der Schauinsland-Reisen-Arena Duisburg: Für uns Borussen noch einmal ein ganz wichtiger Test vor der Rückrunde, für den MSV ein tolles Ding und ein ganz wichtiger Teil zur wirtschaftlichen Genesung!", sagte Dortmunds Erfolgs-Trainer Jürgen Klopp. "Kommt vorbei und schaut es Euch an. Ich freue mich auf einen tollen Fußballabend!“, rührte er die Werbetrommel für den Lokalrivalen.

Auch Kevin Großkreutz unterstützt diese Begegnung, mit der der BVB den Meiderichern finanziell unter die Arme greifen will. "Das wird für Duisburg wieder eine tolle Kulisse. Wir haben ja schon mitgekriegt, was dort los war, als unsere U23 in der Liga vor 22.000 Zuschauern da gespielt hat. Für uns und für den MSV ist das noch mal ein guter Test, und wenn es dem MSV auch finanziell hilft, ist das für uns alle im Revier eine klasse Sache.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: