Karlsruher SC: Laufen für den guten Zweck

KSC spendet pro Zieleinlauf eine Freikarte für letztes Heimspiel des Jahres.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC: Laufen für den guten Zweck
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Am Sonntag, 18. November, findet zum 25. Mal der Schlossparklauf rund um das Wildparkstadion, die Spielstätte des Karlsruher SC, statt. In diesem Jahr steht der traditionelle Volkslauf unter dem Motto „Laufen für den guten Zweck“.

Pro Teilnehmer, der das Ziel erreicht, spendet der KSC eine Freikarte für sein letztes Heimspiel in diesem Jahr gegen Eintracht Braunschweig (21. bis 23. Dezember, genauer Termin noch offen) an soziale Einrichtungen. Darunter sind diverse „Tafeln“ in der Region sowie die Bahnhofsmission, die Diakonie und die AWO Karlsruhe.

„Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung in der Region bewusst“, sagt KSC-Geschäftsführer Michael Becker. „Im Rahmen des Schlossparklaufs schlagen wir so eine Brücke zwischen dem aktiven Sport und dem guten Zweck.“

Beim Schlossparklauf geht es 2018 zum letztes Mal auf die drei Runden à 3,2 Kilometer rund um das Karlsruher Schloss und das Wildparkstadion, ehe dann der Abriss und der geplante Neubau der Arena das Aussehen des Geländes verändern wird.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: