Karlsruher SC: Kraftakt für Liga drei

Präsident Ingo Wellenreuther guter Dinge mit Blick auf Zulassung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC: Kraftakt für Liga drei
Foto: FU-Sportfotografie
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Spätestens bis zum 15. Juni fällt der Deutsche Fußball-Bund eine Entscheidung im Zulassungsverfahren für die kommende Saison. Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC blickt dabei gespannt nach Frankfurt, ist aber guter Dinge. „Es ist bekannt, dass die Einnahmesituation in der 3. Liga gegenüber der 2. Bundesliga deutlich schlechter ist. Dies betrifft insbesondere geringere Einnahmen in Höhe von etwa zehn Millionen Euro bei den Fernsehgeldern“, erläutern KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und die beiden Vizepräsidenten Günter Pilarsky und Holger Siegmund-Schultze. „Deshalb war ein großer Kraftakt von Nöten, um das finanziell Erforderliche zu schaffen und alle Unterlagen fristgerecht einzureichen. Umso glücklicher sind wir jetzt, dass dies gelungen ist. Wir sind zuversichtlich, einen positiven Bescheid vom DFB zu erhalten.“

Das KSC-Präsidium weiter: „Ohne die großartige finanzielle Unterstützung unserer Freunde, Gönner und unserer Geschäftspartner sowie einiger Banken wäre die fristgerechte Abgabe der Lizenzierungsunterlagen nicht möglich gewesen.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: