Karlsruher SC: Daniel Gordon kommt vom FSV Frankfurt

Der Kader des Karlsruher SC für die kommende Saison ist nahezu komplett. Mit Daniel Gordon wechselt ein weiterer Mittelfeldspieler vom FSV Frankfurt in den Wildpark und unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2014.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruher SC: Daniel Gordon kommt vom FSV Frankfurt
Foto: dfb.de
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der 27-Jährige, der sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Innenverteidigung spielen kann, war erst im vergangenen Jahr von Rot-Weiß Oberhausen nach Frankfurt gewechselt, konnte sich beim FSV aber nicht durchsetzen und entschied sich deshalb zum erneuten Vereinswechsel.

Beim KSC ist Sportdirektor Oliver Kreuzer sehr zufrieden mit der Verpflichtung Gordons, der schon früher ein Thema war bei den Badenern: "Daniel hat nicht das erste Mal das Interesse des KSC geweckt. Umso mehr freuen wir uns, dass es jetzt geklappt hat. Er bringt mit seinen körperlichen und fußballerischen Voraussetzungen genau das mit, was wir für diese Position gesucht haben."

Neben Gordon soll nun auch noch Dominic Peitz zum KSC kommen, mit dem das Mittelfeld dann wohl endgültig komplett wäre. Peitz, der vergangene Saison auf Leihbasis für Hansa Rostock spielte, soll dem KSC bereits zugesagt haben, muss nun aber noch die Modalitäten einer Vertragsauflösung mit dem FC Augsburg klären, wo er noch ein Jahr gebunden ist.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: