Karlsruhe siegt in Burghausen mit 2:1 - Spielbericht

Der Karlsruher SC hat einen wichtigen Schritt in Richtung Aufstieg gemacht. Nach einem Blitzstart und zwei Toren in der ersten Viertel Stunde hatte die Mannschaft von Markus Kauczinski dann aber große Probleme mit aufopferungsvoll kämpfenden und stark auftretenden Burghausern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruhe siegt in Burghausen mit 2:1 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Wacker Burghausen (c) www.wacker1930.de

Logo Wacker Burghausen (c) www.wacker1930.de




Logo Karlsruher SC (c) www.ksc.de

Logo Karlsruher SC (c) www.ksc.de




Ergebnis: 1 - 2
Burghausen musste wegen einer schwachen Leistung unter der Woche eine 0:1 Niederlage in Rostock hinnehmen. Seine Startaufstellung änderte Burghausens Cheftrainer Georgi Donkov daher auf zwei Positionen ab. Christoph Burkhard und Alexander Eberlein starteten für Taffertshofer und Kulabas.

Markus Kauczinski vertraute der selben Startelf, die gegen die Offenbacher Kickers am vergangenen Wochenende den Grundstein zum 2:1 Erfolg gelegt hatten.

Beide Mannschaften versuchten von Beginn an mit Druck auf den Gegner zu gehen und untermauerten ihren Siegeswillen. Allerdings zeichnete sich früh ab, dass der KSC spielerisch Vorteile gegenüber den Hausherren hatte.

Der Tabellenführer wollte den Ausrutsche des VfL Osnabrück vom Freitagabend ausnutzen und kam erstmals in der 9. Minute gefährlich vor das Burghauser Tor. Koen van der Biezen hatte sich, gut abgeschirmt vom Burghauser Verteidiger Cinar, den Ball eigentlich zu weit vorgelegt, wurde jedoch vom heraneilenden Fabian Aupperle ungestüm angegriffen und der Unparteiische entschied sofort auf Strafstoß. Hakan Calhanoglu hatte sich den Ball zurecht gelegt und ließ René Vollath, der Mann im Tor der Schwarz-Weißen, keine Chance und verwandelte zum 1:0 für die Gäste.

Burghausen wollte schnell antworten und vernachlässigte kurz darauf für einen kleinen Augenblick die Defensivarbeit. Nach einem Ballverlust im Spielaufbau ging es dann ganz schnell. Rouwen Hennings legte auf den heranstürmenden Selcuk Alibaz ab der frei Bahn auf das Burghauser Tor hatte und vor dem Keeper des SVW abgezockt agierte und den Ball zum 2:0 im Tor unterbrachte.

Doch Burghausen kam danach besser ins Spiel, auch wenn der KSC in jeder Aktion Gefahr ausstrahlte. In der 22. Minute kam der Ball dann zu Youssef Mokhtari, der heute sehr aktiv wirkte. Mit einer feinen Körpertäuschung ließ er seinen Gegenspieler alt aussehen und schloss aus 20 Metern ab. Der Ball schlug unhaltbar für Dirk Orlishausen, dem Schlussmann des Tabellenführers, im oberen rechten Eck zum 1:2 ein.

Die Partie hatte sich innerhalb kurzer Zeit vom Verlauf her gedreht. Der KSC wirkte wie ein angeschlagener Boxer und hatte immer wieder Probleme in den Zweikämpfen. Tobioas Schröck, erst seit der Winterpause aus dem eigenen Nachwuchs in den Profikader geholt, zerstörte immer wieder Angriffsversuche der Badener.

Burghausen schaffte es in der Folge nahezu, den KSC in der eigenen Hälfte einzuschnüren, was Markus Kauczinski auf der Bank der Gäste gar nicht gefiel. Und immer wieder war Mokhtari ein Unruheherd. Der Routinier kämpfte mit allen Mitteln und kam immer wieder zum Abschluss. In der 38. Minute hatte dieser einen Freistoß scharf auf die Mitte gezogen doch Josef Cinar verpasste es, dem Leder noch den nötigen Drall in Richtung Tor zu geben und so verpuffte diese Chance.

Karlsruhe war wenn nur noch mit Standardsituationen präsent. Kurz vor dem Abpfiff hatte Hakan Calhanoglu dann einen Freistoß 22 Meter vor dem Tor der Oberbayern zugesprochen bekommen. Selbst ausgeführt versuchte es der Techniker direkt und zwang René Vollath zu einer bemerkenswerten Parade.

Die zweite Halbzeit begann beinahe erneut mit einem Blitzstart der Gäste. Hakan Calhanoglu hatte sich auf der Außenbahn durchgekämpft und brachte den Ball in die Mitte wo Rouwen Hennings völlig übersehen worden war. Doch sein Direktschuss verfehlte das Tor der Hausherren.

Nach 50 Minuten hatte es Freistoß für Burghausen gegeben, da Gordon sich auf Luz aufgestützt hatte. Mokhtari führte direkt aus, verfehlte jedoch um einen halben Meter.

In der 54. Minute wäre dann fast der Ausgleich gefallen. Maximilian Thiel spielte einen tollen Doppelpass mit Felix Luz und war auf einmal durch die dicht gestaffelte Abwehr der Badener durchgebrochen und frei vor Orlishausen. Sein Abschluss passierte den Keeper und alle hatten den Jubelschrei auf den Lippen, doch der Ball prallte von der Unterkante der Latte vor der Linie wieder auf dem Boden auf und Jan Mauersberger konnte die Kugel aus der Gefahrenzone befördern.

Burghausen drückte wieder wie zum Ende der ersten Hälfte, scheiterte jedoch immer wieder an Orlishausen. In der 68. Minute hatte dieser erneut eine Chance von Burghausen zu Nichte gemacht, als er den Kopfball des eingewechselten Senesie noch aus der Ecke kratzte.

Burghausen kämpfte und arbeitete viel. Der KSC spielte nun eher Defensiv und lauerte auf Konter. Einen solchen konnte die Kauczinski-Truppe dann 15 Minuten vor dem Ende. Über zwei Stationen ging es auf einmal ganz schnell und Krebs, der mittlerweile für den Torschützen Alibaz gekommen war, brachte den Ball auf Hennings, der per Kopfball Vollath alles abverlangte.

Doch eigentlich spielte nur noch der SV Wacker Burghausen. In der 82. Minute hatte Thiel noch eine dicke Chance. Nach Hereingabe von Mokhtari nahm der Youngster den Ball mit vollem Risiko Volley, verfehlte das Ziel jedoch um ein gutes Stück.

Nach einer hektischen Schlussphase blieb es jedoch beim 2:1 Erfolg für den Favoriten, jedoch muss man dem SV Wacker zugestehen, dass die Mannschaft die beste Leistung im neuen Jahr gezeigt hatte, wenn nicht sogar der ganzen Saison.

Stimmen zum Spiel folgen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: