Karlsruhe: Möbius und Sverko müssen sich gedulden

Mittelfeldspieler und Verteidiger des KSC nach wie vor in der Reha.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruhe: Möbius und Sverko müssen sich gedulden
Foto: Karlsruher SC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Alois Schwartz, Cheftrainer des Karlsruher SC, muss weiterhin auf die beiden verletzten Neuzugänge Justin Möbius (Muskelfaserriss) und Marin Sverko (Rückenprobleme) verzichten. Beide befinden sich nach wie vor in der Reha und sind deshalb auch noch keine Option für die Begegnung am Freitag, 19 Uhr, gegen den FC Carl Zeiss Jena.

Sowohl Mittelfeldspieler Möbius, der von der zweiten Mannschaft des VfL Wolfsburg nach Karlsruhe gekommen war, als auch Linksverteidiger Sverko, der vom Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 ausgeliehen ist, müssen deshalb weiter auf ihren ersten Pflichtspieleinsatz im KSC-Trikot warten.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: