Kaiserslautern: Auch Ex-Schiri Merk kandidiert

Insgesamt sieben Kandidaten für Neuwahl des Kontrollgremiums zugelassen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kaiserslautern: Auch Ex-Schiri Merk kandidiert
Foto: 1. FC Kaiserslautern
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Bei der Außerordentlichen Mitgliederversammlung und Jahreshauptversammlung des 1. FC Kaiserslautern am Sonntag, 1. Dezember, stehen Neuwahlen zum Aufsichtsrat an. Fristgerecht beworben für ein Amt im Kontrollgremium haben sich sieben Kandidaten, die auch allesamt vom Ehren- und Vereinsrat zur Wahl zugelassen wurden.

Dazu gehören auch der langjährige Bundesliga- und FIFA-Schiedsrichter Dr. Markus Merk, der frühere FCK-Vorstandsvorsitzende Rainer Keßler und Ex-Profi Martin Wagner. Hinzu kommen (in alphabetischer Reihenfolge) noch Christian Bettinger, Wolfgang Rotberg, Martin Weimer und Prof. Dr. jur. Jörg E. Wilhelm.

Damit sich die Mitglieder ein besseres Bild von den Kandidaten machen können, wird der 1. FC Kaiserslautern zum Ende der kommenden Woche von den Bewerbern beantwortete Fragebögen veröffentlichen. Außerdem plant der Fanbeirat des FCK, im Vorfeld der Mitgliederversammlung eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten durchzuführen.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: