Jena: Mit Interimstrainer Klingbeil gegen Zwickau

Ex-Profi muss mit Skenderovic, Pagliuca und Käuper drei gesperrte Spieler ersetzen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Jena: Mit Interimstrainer Klingbeil gegen Zwickau
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In der heutigen Partie gegen den FSV Zwickau (Anstoß um 19 Uhr) gibt beim FC Carl-Zeiss Jena Rene Klingbeil als Interimstrainer sein Debüt in der 3. Liga. Der Ex-Profi übernahm beim Schlusslicht vorerst für seinen zuvor beurlaubten "Chef" Rico Schmitt an der Seitenlinie. Unter Schmitt hatte der FCC in der zurückliegenden fünf Begegnungen nur vier von 15 möglichen Punkten eingefahren. Der Rückstand zum "rettenden Ufer" ist auf zwölf Punkte angewachsen.

Neben den langzeitverletzten Justin Schau, Manuel Maranda (beide Haarriss im Fuß), Patrick Schorr (Achillessehnenprobleme), Eroll Zejnullahu (Adduktorenprobleme) und Marian Sarr (nach Knöchelverletzung im Lauftraining) muss Klingbeil, der während seiner aktiven Karriere unter anderem für den Hamburger SV, den FC Erzgebirge Aue und Jena am Ball war, auch auf Meris Skenderovic, Kilian Pagliuca (beide Rotsperre) und Ole Käuper (fünfte gelbe Karte) verzichten.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: