Jena: Julian Günther-Schmidt benötigt Geduld

Stürmer konnte in diesem Jahr wegen Leistenproblemen noch nicht eingreifen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Jena: Julian Günther-Schmidt benötigt Geduld
Foto: Carl Zeiss Jena
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Angreifer Julian Günther-Schmidt vom abstiegsbedrohten Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena muss sich weiter in Geduld üben. In den vier Restrundenspielen seit Jahresbeginn konnte der 24-Jährige wegen anhaltender Leistenbeschwerden noch nicht eingesetzt werden. Schon in der Hinrunde war Günther-Schmidt mit einer Innenbandverletzung wochenlang ausgefallen. Neun Saisoneinsätze stehen für den Stürmer zu Buche. Dabei gelangen ihm fünf Treffer. Die interne Torschützenliste führt er gemeinsam mit Phillip Tietz und Manfred Starke an.

Nächster Gegner von Jena (24 Zähler) ist am Samstag, 14 Uhr, der direkte Konkurrent Fortuna Köln, der mit 26 Punkten den ersten Nichtabstiegsrang belegt. Seit fünf Begegnungen hat der FCC nicht gewonnen. Trainer Lukas Kwasniok: „Wir müssen jetzt aufpassen, dass uns die Konkurrenz nicht enteilt.“


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: