Jena: „Heimspiel“ für Trainer Zimmermann im Verbandspokal

Carl Zeiss am Samstag in der Geburtsstadt des 44-Jährigen zu Gast.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Jena: „Heimspiel“ für Trainer Zimmermann im Verbandspokal
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Für Mark Zimmermann, Trainer des FC Carl Zeiss Jena, ist das Verbandspokal-Achtelfinale am Samstag, 14 Uhr, eine besondere Partie. Dann trifft die Mannschaft des 44-Jährigen in dessen Geburtsstadt auf den Siebtligisten SV Wacker 04 Bad Salzungen.

„Ich freue mich darauf, in meine Geburtsstadt zu fahren, wo es nun mit dem FCC und meinem Heimatverein ein Pflichtspiel gibt. Das heißt aber nicht, dass wir Geschenke mitbringen werden“, so Zimmermann. „Es ist ein Pflichtspiel. Wir werden es angehen wie ein Drittligapunktspiel.“

Im Gegensatz zu den Ligaspielen wird Ersatz-Torhüter Raphael Koczor anstelle von Jo Coppens von Beginn an auflaufen. Innenverteidiger Justin Gerlach wird nach seiner Fußverletzung wieder im Kader stehen.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: