Im ersten Anlauf: Rostock erhält Zulassung

Ehemaliger Bundesligist plant in der nächsten Saison mit Etat von 4,4 Millionen Euro.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Im ersten Anlauf: Rostock erhält Zulassung
Foto: Patrick Franck
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Gute Nachrichten für Hansa Rostock: Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat dem ehemaligen Bundesligisten erstmals seit seiner Drittliga-Zugehörigkeit (2011/2012) die Zulassung für die nächste Saison ohne Bedingungen erteilt. Der Traditionsklub muss lediglich im Laufe der kommenden Spielzeit einige Auflagen erfüllen.

„Ohne neue Darlehen ist es uns gelungen, die Zulassung für die 3.Liga 2019/2020 im ersten Anlauf zu erhalten“, so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung bei Hansa Rostock. „Nach Jahren der Sanierung und Konsolidierung folgt der DFB inzwischen unseren Planungen und Prognosen. Wir sind auch in den Augen des Spielausschusses in der Saison 2019/2020 solide finanziert und können die erarbeiteten wirtschaftlichen Freiräume nutzen, um unter anderem den Spielerkader weiter zu stärken.“

Aktuell plant Hansa Rostock für die kommende Drittliga-Spielzeit mit einem Lizenzspieler-Etat in Höhe von 4,4 Millionen Euro.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: