Herbe Pleite für Paderborn in Aalen – Spielbericht

Der VfR Aalen konnte sich insgesamt verdient auf Grund einer starken 2. Halbzeit mit 4:0 gegen den SC Paderborn durchsetzen, der so nach dem wichtigen Sieg vom vergangenen Wochenende wieder ein wenig ausgebremst wird. Für Aalen ist die Klasse nun, egal ob Punktabzug oder nicht, gesichert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Herbe Pleite für Paderborn in Aalen – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beide Mannschaften starteten zurückhaltend, doch nach sieben Minuten hatten die Gäste plötzlich eine gute Chance durch Riski, der einfach mal aus 18 Metern abzog. Bernhardt im Kasten des VfR war aber hellwach und kratzte das Ding stark von der Linie.

Insgesamt gingen die Akteure vorerst abwartend an die Partie heran und hielten sich zurück. Im Spiel nach vorne waren die letzten Zuspiele viel zu harmlos, so ging lange Zeit nur wenig Gefahr für die Tore aus. Aus dem Nichts sollte aber kurz vor dem Pausenpfiff doch noch der erste Treffer fallen. Nach einer Ecke der Schwarz-Weißen kam Menig am langen Pfosten zum Abschluss und schob problemlos zum 1:0-Pausenstand ein.

Der Treffer kurz vor der Pause schien Aalen beflügelt zu haben, denn im zweiten Spielabschnitt ging es nur noch in eine Richtung. Nach einer knappen Stunde erhöhte Wegkamp. Nur wenige Minuten später machte Selbiger den vorentscheidenden Treffer zum 3:0.

Für die geschockten Paderborner sollte es kurz vor dem Abpfiff noch schlimmer kommen. Nach einem schnellen Konter in der Nachspielzeit machte Deichmann den 4:0-Endstand perfekt und so konnten die Aalener den endgültigen Klassenerhalt feiern.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 15.04.2017 um 14.00 Uhr (33. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 4 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Menig (45.), 2:0 Wegkamp (58.), 3:0 Wegkamp (67.), 4:0 Deichmann (90.)

VfR Aalen: Bernhardt - Thorsten Schulz, Robert Müller, Geyer, Menig - Welzmüller - Ojala (46. Deichmann), Stanese (73. Kartalis), Vasiliadis - Morys (46. Kienle), Wegkamp

SC Paderborn 07: Kruse - Heidinger (58. Bickel), Tim Sebastian, Boeder, Ruck - Soyak, Zolinski, Schonlau, Krauße (58. Dedic) - Piossek (81. Gucciardo) - Riski

Zuschauer: 3439

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: