Heidenheim siegt gegen Saarbrücken mit 2:1 - Spielbericht

Schritt für Schritt marschiert der 1. FC Heidenheim unaufhaltsam weiter in Richtung 2. Bundesliga. Doch gegen den Tabellenletzten aus dem Saarland tat sich die Schmidt-Truppe über weite Strecken der Partie schwer. Nach dem 2:0 durch Reinhardt konnten die Gäste den schnellen Anschlusstreffer erzielen und noch einmal richtig Druck ausüben. Am Ende reichte es allerdings nicht mehr für Fuat Kilic und seine Truppe und es blieb beim 2:1 Erfog für den 1. FC Heidenheim.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Heidenheim siegt gegen Saarbrücken mit 2:1 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de

Logo 1. FC Heidenheim 1846 (c) www.fc-heidenheim.de




Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de

Logo 1. FC Saarbrücken (c) www.fc-saarbruecken.de




Ergebnis: 2 - 1 (1:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Nach dem 1:0 Sieg am vergangenen Wochenende gegen den FC Hansa Rostock stellte Frank Schmidt seine Startaufstellung lediglich auf einer Position um und ersetzte Erol Sabanov, den Mann im Tor, durch Rouwen Sattelmeier. Sabanov laborierte an einer Wadenverhärtung.

Fuat Kilic, der Nachfolger von Milan Sasic an der Seitenlinie des 1. FC Saarbrücken, nahm nach dem 1:0 Sieg gegen die Spielvereinigung Unterhaching zwei Umstellungen vor und brachte Ishihara und Fischer von Beginn an für Korte und Hoffmann.

Die Partie begann recht munter. Bereits nach zwei Minuten wurde es erstmals gefährlich für das Tor der Saarländer. Schnatterer brachte einen Freistoß in die Mitte wo Florian Ballas beinahe in das eigene Gehäuse verlängerte.

Allerdings versuchten die Saarländer sich mit allen vorhandenen Mitteln gegen den Ligaprimus zu erwehren und schafften es, die Partie ausgeglichen zu gestalten. Die Partie spielte sich lange Zeit dann zwischen den Strafräumen ab, da Heidenheim kaum ein probates Mittel durch die engen Saarbrückener Reihen fand.

Immer wieder versuchten sich die Hausherren urch die Abwehr des Gegers zu spielen, doch so wrklich viel Raum gab es nicht für den Tabellenführer. Nach 19 Minuten versuchte sich Ishihara, einer der vielen Saarbrückener Neuzugänge, an einem Torschuss, der jedoch deutlich über den Kasten flog.

Saarbrücken rückte nun auf und wurde mutiger. In der 22. Minute hatten die Hausherren dann großes Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Gleich zwei Mal musste der Ball auf der Linie gerettet werden.

Nur vier Minuten später zeigte sich dann, warum Heidenheim auf dem Sonnenplatz der Tabelle steht. Eiskalt nutzte die Schmidt-Truppe die erste richtig gute Chance aus. Schnatterer war in den Saarbrückener Strafraum gezogen und von Pezzoni zu Fall gebracht worden. Den fällligen Elfmeter verwandelte der Kapitän selbst und stellte auf 1:0.

Und Heidenheim wollte gleich nachlegen. Malura versuchte sich mit einem Lupfer, der allerdings zu ungenau kam.

Schnatterer versuchte sich dann in der 38. Minute mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, den Timo Ochs, der Mann zwischen den Pfosten des Tores des 1. FC Saarbrücken, gerade noch so entschärfen konnte. Allerdings landete das Geschoss dann genau vor den Füßen von Morabit, der beim Nachschuss über den Ball trat.

Bis zur Halbzeitpause sollte nicht mehr viel passieren und so gingen die Gastgeber hier mit einer knappen Führung in die Pause. Durchgang zwei hingegen begann mit einigen, ruppigen Fouls, so dass die Partie immer wieder unterbrochen werden musste. Den ersten Torschuss im zweiten Spielabschnitt vrzeichnete dann Heidenheim durch Julius Reinhardt, allerdings zielte er deutlich zu ungenau.

Nach 67 Minuten legte der klare Favorit hier nach. Nach einer schnellen Konter stand Reinhardt genau richtig und wurde durch Morabit genau im richtigen Moment bedient. Ohne Timo Ochs auch nur den Hauch einer Chance zu lassen, verwandelte der Heidenheimer zum 2:0.

Doch Saarbrücken fand die passende Antwort nur vier Zeigerumdrehungen später und konnte die Partie wieder offener gestalten. Stefan Reisinger nutzte eine Unsicherheit in der Hintermannschaft des FCH aus und vollendete gekonnt zum Anschlusstreffer.

Und die Heidenheimer Hintermannschaft schien nun alles Andere als sattelfest zu sein und das spürten die Gäste aus dem Saarland und verstärkten den Druck. Doch so wirklich fanden die Saarbrückener nicht durch die Reihen des Tabellenführers hindurch und so blieb es am Ende beim 2:1 Erfolg für die Ostalber.


Weitere Daten zu diesem Spiel stehen momentan noch nicht zur Verfügung!

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: