Hansa Rostock mit Vorreiter-Rolle

Fans können an Catering- und Merchandising-Ständen kontaktlos bezahlen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock mit Vorreiter-Rolle
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Neuerung für die Fans des FC Hansa Rostock: Ab dem Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching (Samstag, 9. Februar, 14 Uhr) können die Anhänger in der Spielstätte des ehemaligen Bundesligisten kontaktlos bezahlen.

„Mit der Einführung des komplett offenen Kassensystems und der damit verbundenen Möglichkeit des kontaktlosen Zahlens bleiben wir mit unserem Ostseestadion und für unsere Fans nicht nur am Puls der Zeit, sondern nehmen sogar eine Vorreiterrolle ein“, so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung beim FC Hansa Rostock.

Zwei erste erfolgreiche Testläufe erfolgten bereits bei den Hansa-Heimspielen gegen den VfR Aalen (1:1) und den FC Energie Cottbus (0:2) im Dezember an den Catering- und Merchandising-Ständen auf der Westpromenade. Nachdem Abläufe und Technik erfolgreich dem finalen Praxis-Check unterzogen wurden, wird nun der offizielle Startschuss für das digitale Bezahlen im gesamten Ostseestadion fallen.

Dank der neuen Technologie kann an allen 90 Ständen des Ostseestadions nicht nur wie üblich per Barzahlung, sondern künftig auch jeder Betrag, ohne einen Mindestumsatz, kontaktlos mit der Girocard oder Kreditkarte, einer Smartwatch und auch per Smartphone mit entsprechender Bezahl-App bezahlt werden - bei Beträgen bis 25 Euro sogar ganz ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: