Hansa Rostock mit Verletzungssorgen

Sechs Spieler stehen FCH-Trainer Karsten Baumann in Dresden nicht zur Verfügung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock mit Verletzungssorgen
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der FC Hansa Rostock hält den Klassenverbleib vor der Auswärtspartie bei Dynamo Dresden am heutigen Samstag ab 13.30 Uhr in der eigenen Hand. Mit einem Sieg im Traditionsduell kann die Mannschaft von FCH-Trainer Karsten Baumann alle Zweifel an einer weiteren Saison in der 3. Liga aus eigener Kraft beseitigen. Das Stadion in Dresden ist schon seit langem mit über 29.000 Zuschauern ausverkauft.

„Es wird entscheidend sein, kühlen Kopf zu bewahren“, sagt Ex-Profi Baumann im Gespräch mit 3-liga.com. „Wir müssen die Atmosphäre aufsaugen, dürfen uns aber durch sie nicht beeinflussen lassen.“ Zur optimalen Vorbereitung auf das Duell zwischen den beiden ehemaligen Bundesligisten in Dresden bezogen die Rostocker ein Kurztrainingslager.

Personell sieht es nicht optimal aus. Torhüter Fabian Künnemann (Schulterverletzung), Verteidiger Shervin Radjabali-Fardi (Achillessehnenriss) sowie die Mittelfeldspieler Sebastian Pelzer (Fußprobleme), Aleksandar Stevanovic (Kreuzbandriss) und Marco Kofler (Mittelfußbruch) fallen verletzungsbedingt aus. Kapitän Denis Weidlich ist gelbgesperrt.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: