Hansa Rostock besteht Nachlizenzierung

Keine möglichen Auflagen bei Spielertransfers in der Winter-Transferperiode.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock besteht Nachlizenzierung
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Aufatmen beim FC Hansa Rostock: Die Hanseaten haben die Nachlizenzierung durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) im ersten Anlauf erfolgreich bestanden. „Die Zentralverwaltung des DFB erkennt die wirtschaftlichen Fortschritte des Vereins an und geht die Planungsansätze ohne Streichungen mit“, so Christian Hüneburg, Hansa-Vorstand für Finanzen und Verwaltung: „Wir haben alle Nachweise im Vorfeld erbracht und können uns nun den kommenden Aufgaben in der laufenden Drittliga-Saison widmen.“

Vor wenigen Tagen hatte der FC Hansa im Rahmen seiner Mitgliederversammlung einen neuen Rekordumsatz in der 3. Liga vermeldet. Aufgrund des positiven Bescheides durch den DFB haben die Rostocker außerdem keine Auflagen bei möglichen Spielertransfers in der Winter-Transferperiode (1. bis 31. Januar) zu beachten.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: