Hansa Rostock: Weitere Testreihe am Mittwoch

Ergebnisse entscheiden, ob das Team wieder regulär trainieren darf.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Weitere Testreihe am Mittwoch
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Erst nach einer weiteren Testreihe auf das Coronavirus am Mittwoch wird das Gesundheitsamt Rostock entscheiden, ob der FC Hansa Rostock das reguläre Mannschaftstraining vor dem Auswärtsspiel am Samstag, 14 Uhr, beim Halleschen FC wieder aufnehmen darf. Der ehemalige Bundesligist ist mit dem DFB und dem Halleschen FC im engen Austausch, ob eine Austragung der Partie möglich ist.

Derzeit befinden sich alle negativ getesteten Spieler, Trainer und Betreuer grundsätzlich weiter in häuslicher Quarantäne, die allerdings für den Trainingsbetrieb vorübergehend unterbrochen werden darf. Die eigene Wohnung darf somit nur für den Arbeitsweg zum und vom Ostseestadion und das Training verlassen werden. Trainiert wird in Gruppen sowie unter erhöhten Hygienemaßnahmen.

In der letzten Woche waren vier Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Nachtestung am vergangenen Sonntag ergab einen weiteren positiven Befund. Der Betroffene zeigt nur leichte Symptome und befindet sich nun in zehntägiger Quarantäne.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: