Hansa Rostock: Maurice Litka macht Fortschritte

25-jähriger Offensivspieler setzt Heilungsprozess nach Kreuzbandriss an der Ostsee fort.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Maurice Litka macht Fortschritte
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Maurice Litka, der dem Aufstiegsaspiranten FC Hansa Rostock bereits seit Mitte Dezember wegen eines Kreuzbandrisses fehlt, macht bei seiner Genesung Fortschritte. Der 25-jährige Offensivspieler steht kurz vor dem Ende der Rehabilitation in seiner Geburtsstadt Hamburg, bevor er nach Ostern zu seinem Verein nach Rostock zurückkehren und den Heilungsprozess an der Ostsee fortsetzen kann.

"Ich habe von vielen Seiten den Rat bekommen, meinem Knie die Zeit zu geben, die es benötigt, und mir von außen keinen Druck machen zu lassen", so Litka, der auch schon für den KFC Uerdingen 05 und den SC Preußen Münster in der 3. Liga am Ball war. "Ich bekomme dabei auch die volle Unterstützung des Vereins, des Trainers und meiner Mannschaft. Mein Ziel ist es, wieder richtig fit zu werden, um dann auf dem Spielfeld voll durchstarten zu können."

Bis zu seiner schweren Knieverletzung war Maurice Litka in allen 16 Ligaspielen der Hanseaten zum Einsatz gekommen, hatte zwei Treffer und vier Torvorlagen beigesteuert. Im Endspurt der laufenden Saison wird er seinen Teamkollegen nur noch die Daumen drücken können, dass der Aufstieg in die 2. Bundesliga gelingt. Am Ostersonntag, 14 Uhr, steht für den FC Hansa das Top-Spiel beim Tabellenführer Dynamo Dresden auf dem Programm.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: