Hansa Rostock: Keine OP bei Marco Königs

Mittelfußbruch beim 29-jährigen Stürmer soll konservativ behandelt werden.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Keine OP bei Marco Königs
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Marco Königs, Stürmer des FC Hansa Rostock, muss nicht operiert werden. Beim 29-Jährigen war ein Bruch des linken Mittelfußes festgestellt werden. Die Auswertung der MRT-Aufnahmen ergab, dass der Routinier um einen Eingriff herumkommt. Dennoch steht Königs seinem Trainer Jens Härtel für mehrere Wochen nicht zur Verfügung.

Königs verpasst damit auch das Spiel am heutigen Sonntag, 13 Uhr, bei seinem Ex-Verein Würzburger Kickers. Vom 2016 bis Sommer 2016 war der Angreifer für die Süddeutschen am Ball.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: