Hansa Rostock: Drei Spieler weg

Christiansen nach Ingolstadt - Blacha nach Wiesbaden - Meuselwitz holt Pägelow.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Drei Spieler weg
Foto: Patrick Franck
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Gleich drei Spieler verlassen auf einen Schlag den stark abstiegsbedrohten und finanziell arg angeschlagenen FC Hansa Rostock. Der Tabellenvorletzte (aktuell vier Punkte vom „rettenden Ufer“ entfernt) muss ab sofort ohne U 19-Nationalspieler Max Christiansen sowie David Blacha und Nachwuchsspieler Lukas Pägelow planen.

Der erst 18-jährige Christiansen, der vertraglich noch bis zum 30. Juni 2016 an den FC Hansa gebunden war, unterschrieb beim Zweitliga-Spitzenreiter FC Ingolstadt 04 einen Vertrag bis 2018. Laut Medienberichten zahlen die „Schanzer“ eine Ablösesumme von 500.000 Euro an die klammen Rostocker.

„Ich bin dem FC Hansa sehr dankbar, dass ich hier meine ersten Schritte als Fußballprofi machen durfte. Der FC Ingolstadt 04 ist für mich eine einmalige Gelegenheit, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen. Die Kogge wird immer ein besonderer Klub für mich bleiben, weshalb ich mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Ostseeküste verlasse“, so Max Christiansen, der in der laufenden Saison 17 Spiele für die Lizenzmannschaft des FCH bestritten hatte.

Der offensive Mittelfeldspieler David Blacha (24) schließt sich mit sofortiger Wirkung dem Drittligakonkurrenten SV Wehen Wiesbaden an. Blacha spielte seit der Saison 2013/2014 in Rostock. In 56 Drittligaspielen erzielte er zwölf Tore für den FC Hansa. „Rückblickend hatte ich mir meine Zeit in Rostock sportlich sicherlich anders vorgestellt. Ich hoffe sehr, dass das Team den Klassenerhalt schafft“, erklärt der Deutsch-Pole, der beim SVWW einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017 erhält.

Der noch bis zum Saisonende laufende Vertrag mit Nachwuchs-Innenverteidiger Lukas Pägelow (20) wurde ebenfalls mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Er schließt sich dem Nordost-Regionalligisten ZFC Meuselwitz an. Pägelow wurde in der Nachwuchsakademie des FC Hansa ausgebildet und schaffte nach der für ihn sehr erfolgreichen Saison 2012/13 - er wurde mit der U 19 der „Kogge“ deutscher Vizemeister - den Sprung zu den Profis. In der folgenden Spielzeit kam der gebürtige Hagenower zu zwei Drittliga-Einsätzen. In der laufenden Saison stand Pägelow 13 Mal für Hansas Oberligamannschaft auf dem Platz und erzielte dabei zwei Treffer.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: