Hansa Rostock: Abschied von Hoffmann

29-jähriger Innenverteidiger verlässt Traditionsverein nach 61 Einsätzen in zwei Jahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hansa Rostock: Abschied von Hoffmann
Foto: Hansa Rostock
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Abwehrspieler Marcus Hoffmann und der FC Hansa Rostock gehen nach dem Saisonende getrennte Wege. Der im Sommer auslaufende Vertrag des in der aktuellen Spielzeit über weite Strecken gesetzten Innenverteidigers (27 Einsätze) wird nicht verlängert.

Hoffmann war im Juli 2015 ablösefrei von Alemannia Aachen an die Ostseeküste gewechselt und bestritt in den letzten beiden Jahren insgesamt 61 Pflichtspiele für den FC Hansa. Das Pokalfinale von Mecklenburg-Vorpommern in Neustrelitz gegen den Verbandsligisten MSV Pampow (3:1) war Hoffmanns „Abschiedsspiel“.

„Marcus ist als Profi stets vorangegangen und hat einen großen Anteil daran, dass wir zweimal in Folge vorzeitig den Klassenverbleib sichern konnten. Seine Einstellung und Disziplin stehen außer Frage“, sagt Sportvorstand und Ex-Nationalspieler René Schneider. „Wir haben uns mit Blick auf die neue Spielzeit dennoch dafür entschieden, uns im Abwehrverbund anders auszurichten und wollen gerade auf der Innenverteidiger-Position neue Impulse setzen.“

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: