Hallescher FC hofft auf Nachwuchs-Aufstieg

U 19 nach Saisonabbruch vor Sprung in Staffel Nord/Nordost der A-Junioren-Bundesliga.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC hofft auf Nachwuchs-Aufstieg
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die U 19 und die U 17 des Halleschen FC könnten in der Spielzeit 2020/2021 in der A- und B-Junioren-Bundesliga am Start sein. Hintergrund ist der Saisonabbruch in allen Nachwuchsklassen des Nordostdeutschen Fußballverbandes (NOFV). Laut Beschlussvorlage sollen jeweils die beiden Erstplatzierten der Regionalligen direkt aufsteigen, Relegationsspiele finden in diesem Jahr nicht statt. Die U 19 des Halleschen FC belegt aktuell Rang zwei in der Regionalliga Nordost.

"Wir waren immer überzeugt, das Saisonziel Aufstieg in die Bundesliga mit unserer Mannschaft aus eigener Kraft zu schaffen. Deshalb würden wir uns natürlich nicht dagegen wehren, durch die im Raum stehende Regelung direkt in die höchste Spielklasse aufzusteigen", sagt HFC-Nachwuchskoordinator Nick Struy.

Somit würden 2020/2021 die beiden ältesten Leistungsmannschaften des Halleschen FC in der Bundesliga antreten dürfen. Denn es soll in der vorzeitig beendeten Saison keine Absteiger geben, stattdessen sollen die Bundesligen aufgestockt werden. Davon könnte die U 17 des Halleschen FC profitieren, die in der B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost auf Rang 14 steht. Eine endgültige Entscheidung über den Antrag des DFB-Jugendausschusses fällt auf dem außerordentlichen Bundestag am Montag, 25. Mai.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: