Hallescher FC: Spendenaktion bringt 4.243 Euro

Für die dreijährigen Stella, die am Gen-Defekt „Angelman-Syndrom“ erkrankt ist.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Spendenaktion bringt 4.243 Euro
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Eine Spendenaktion des Halleschen FC zu Gunsten der Familie der dreijährigen Stella, die am Gen-Defekt „Angelman-Syndrom“ erkrankt ist, brachte eine Summe von 4.243 Euro. Das gab der HFC am Rande des Heimspiels gegen die SpVgg Unterhaching (4:2) bekannt. Das Geld soll helfen, um Stella eine Delfin-Therapie in der Türkei zu ermöglichen. Schon in der Woche zuvor hatte der Fanclub „Rote Ochsen“ auf der Fahrt zur Partie beim VfL Osnabrück (0:3) die ersten Gelder gesammelt, beim Unterhaching-Spiel liefen die Fanclub-Mitglieder dann mit Sammeldosen durch alle Bereiche und wurden mit Spendengeldern für ihre Initiative belohnt. Die HFC-Profis beteiligten sich ebenso an der Aktion wie das Gästeteam und dessen treuen Fans. Auch Sponsoren des HFC stellten jeweils eine größere Summe zur Verfügung.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: