Hallescher FC: Präsident Rauschenbach genesen

50-jähriger Unternehmer hatte sich auf einer Österreich-Reise infiziert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Präsident Rauschenbach genesen
Foto: Hallescher FC
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Jens Rauschenbach, Präsident des Halleschen FC, hat die Infektion mit dem Coronavirus überstanden. Der 50-jährige Unternehmer, der sich Anfang März auf einer Österreich-Reise angesteckt hatte, wurde nach zweiwöchiger Quarantäne negativ getestet. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung".

Aufgrund eines leichten Unwohlgefühls hatte sich der HFC-Präsident direkt nach der Rückkehr vorsorglich selbst in Quarantäne in seinem eigenen Haus begeben. "Ich habe bewusst jeden Kontakt vermieden - sowohl mit der Mannschaft, der Geschäftsstelle und meinen Vorstandskollegen als auch in meinem beruflichen und privaten Umfeld. Es bestand damit keine Infektionsgefahr beim HFC", sagte Rauschenbach.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: