Hallescher FC: Manu für drei Spiele gesperrt

Nach Roter Karte wegen Tätlichkeit im Heimspiel gegen FC Carl Zeiss Jena (0:2).

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Hallescher FC: Manu für drei Spiele gesperrt
Foto: Volker Ballasch
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der Hallesche FC muss in den nächsten drei Ligaspielen ohne seinen Angreifer Braydon Manu auskommen. Der 20-Jährige war bei der 0:2-Heimniederlage gegen den FC Carl Zeiss Jena von Schiedsrichter Lasse Koslowski (Berlin) mit der Roten Karte vom Platz gestellt worden. Das Sportgericht des Deutschen-Fußball-Bundes (DFB) wertete Manus Vergehen gegen Jenas Stürmer Timmy Thiele (angedeuteter Kopfstoß) als Tätlichkeit.

Manu fehlt dem HFC damit in den Spielen beim VfL Osnabrück (Sonntag, 14 Uhr), gegen die SpVgg Unterhaching (19. August) und beim Karlsruher SC (26. August). Erst nach der Länderspielpause darf er am Samstag, 9. September, gegen den SV Wehen Wiesbaden erstmals wieder eingesetzt werden. Spieler und Verein haben das Urteil akzeptiert.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: